Jobangebot connecticum Job-1752739

Bachelor Thesis zum Thema Evaluation von semiautomatischen Labeling-Methoden für die Instanz Segmentation von Bilddaten: Anwendung von YOLO und Segment Anything Model (SAM)

Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)

Info zum Arbeitgeber

Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)

Wissenschaft & Forschung, Luft- und Raumfahrt, Energie, Verkehr, Sicherheit, Digitalisierung

Firmensprache

Deutsch, Englisch

Gründungsjahr

1907

Mitarbeiter

10.001 - 50.000

Branche

Computer Engineering, Energie, Forschung, Luft- und Raumfahrttechnik, Sicherheit, Transport und Verkehr

Kontakt

Bei Fragen zu Stellenangeboten aus unserem Jobportal DLR.de/jobs wenden Sie sich bitte an die in den Stellenanzeigen genannten Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner.

Homepage
DLR.de

Karriere-Website
DLR.de/jobs

Studien-/ Abschlussarbeit
Steigen Sie ein in die faszinierende Welt des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR), um mit Forschung und Innovation die Zukunft mitzugestalten! Mit dem Know-how und der Neugier unserer 11.000 Mitarbeitenden aus 100 Nationen sowie unserer einzigartigen Infrastruktur, bieten wir ein spannendes und inspirierendes Arbeitsumfeld. Gemeinsam entwickeln wir nachhaltige Technologien und tragen so zur Lösung globaler Herausforderungen bei. Möchten Sie diese große Zukunftsaufgabe mit uns zusammen angehen? Dann ist Ihr Platz bei uns!
Für unser Institut für den Schutz terrestrischer Infrastrukturen am Standort Sankt Augustin suchen wir eine/n
Bachelorandin oder Bacheloarand
Bachelor Thesis zur Anwendung von YOLO und Segment Anything Model (SAM)
Das erwartet Sie:
Im Rahmen eines Projektes mit einem großen Industriepartner soll ein Verfahren zur automatisierten Erstellung eines geometrischen Modells mit Objekterkennung für komplexe technische Anlagen entwickelt werden. Dies stellt den ersten entscheidenden Schritt zur Entwicklung eines digitalen Zwillings dar. Hierfür wird durch den Einsatz verschiedener Sensoren in Messkampagnen ein umfangreicher Datensatz generiert, aus dem das Modell einer Anlage exemplarisch erstellt werden soll. Hierbei werden Objekte und Klassen identifiziert und redundante Daten reduziert und wo möglich, überlappende Daten fusioniert. Das Ziel besteht darin, ein 3D-Modell mit präzisen Informationen über die Lage und Verbindungen aller technisch relevanten Komponenten zu erzeugen.
Deine Bachelorarbeit fokussiert sich auf die automatisierte Erkennung technischer Komponenten mittels Ultralytics YOLO. Hierfür müssen zunächst die Trainingsdaten annotiert werden. Zudem soll evaluiert werden, ob und in welchem Umfang eine semiautomatische Annotation mit dem neuen SAM (Segment Anything Model) von Meta möglich ist. Anschließend erfolgt ein ausführliches Parametertuning zur Objektdetektion von ausgewählten Objekten mithilfe eines KI-Frameworks, insbesondere YOLO.
  • Sie führen eine ausführliche Literaturrecherche durch, um unterschiedliche Methoden zur Annotation zu identifizieren.
  • Sie annotieren einen Trainingsdatensatz, potenziell mithilfe von SAM semiautomatisch und bewerten den Nutzen dieser Methode bezüglich Zeit- und Aufwandsersparnis.
  • Sie trainieren YOLO auf die Instanzen Segmentation von ausgewählten technischen Komponenten.
  • Sie erstellen eine systematische Aufstellung aller detektieren Komponenten und evaluieren die Erfolge der Instanzen Segmentation.
Das erwarten wir von Ihnen:
  • aktuell laufendes Studium der Fachrichtung Physik, Informatik, Ingenieurs- bzw. Datenwissenschaften, o.ä.
  • idealerweise verfügen Sie über bereits Kenntnisse im Bereich der Bildverarbeitung, Computervision und KI.
  • Sie verfügen über gute Programmiererfahrung, vorzugsweise in Python.
  • Sie arbeiten gerne im Team und besitzen eine hohe Kommunikationsfähigkeit in deutscher und englischer Sprache.
Unser Angebot:
Das DLR steht für Vielfalt, Wertschätzung und Gleichstellung aller Menschen. Wir fördern eigenverantwortliches Arbeiten und die individuelle Weiterentwicklung unserer Mitarbeitenden im persönlichen und beruflichen Umfeld. Dafür stehen Ihnen unsere zahlreichen Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten zur Verfügung. Chancengerechtigkeit ist uns ein besonderes Anliegen, wir möchten daher insbesondere den Anteil von Frauen in der Wissenschaft und Führung erhöhen. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen bevorzugen wir bei fachlicher Eignung.
Weitere Angaben:
Eintrittsdatum: sofort
Dauer: 6 Monate
Beschäftigungsgrad: 8 Stunden/Woche
Vergütung: je nach Qualifikation bis zu E3 TVöD
Kennziffer: 93095
Kontakt:
Ansprechpartnerin Dr. Lena Schreiber
Tel.: 02241-201 4837

Info zum Arbeitgeber

Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)

Wissenschaft & Forschung, Luft- und Raumfahrt, Energie, Verkehr, Sicherheit, Digitalisierung

Firmensprache

Deutsch, Englisch

Gründungsjahr

1907

Mitarbeiter

10.001 - 50.000

Branche

Computer Engineering, Energie, Forschung, Luft- und Raumfahrttechnik, Sicherheit, Transport und Verkehr

Kontakt

Bei Fragen zu Stellenangeboten aus unserem Jobportal DLR.de/jobs wenden Sie sich bitte an die in den Stellenanzeigen genannten Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner.

Homepage
DLR.de

Karriere-Website
DLR.de/jobs

Info zur Bewerbung
Jobtitel:

Bachelor Thesis zum Thema Evaluation von semiautomatischen Labeling-Methoden für die Instanz Segmentation von Bilddaten: Anwendung von YOLO und Segment Anything Model (SAM)

Jobkennzeichen:
connecticum Job-1752739
Bereiche:
Ingenieurwissenschaften: Ingenieurwesen, allg.
Informatik: Informatik
Naturwissenschaften: Mathematik, Naturwissenschaften allg., Physik
Einsatzort: 53757 Sankt Augustin; Nordrhein-Westfalen
Bewerbung

Jobbörse Job beanstanden