Jobangebot

Ingenieur/in Elektro-, Nachrichten-, Informationstechnik o.ä. (w/m/d) - Sicherheitsanalyse von Quantencomputer-resistenten Verschlüsselungsverfahren

Direkteinstieg - Stellenanzeige | Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)

Stellenbeschreibung - Ingenieur/in Elektro-, Nachrichten-, Informationstechnik o.ä. (w/m/d) - Sicherheitsanalyse von Quantencomputer-resistenten Verschlüsselungsverfahren

connecticum Job 1718943


Bookmark
Wissenschaftliche Tätigkeit / Projektarbeit
Sicherheitsanalyse von Quantencomputer-resistenten Verschlüsselungsverfahren
Beginn

ab sofort

Dauer

3 Jahre

Vergütung

bis Entgeltgruppe 14 TVöD

Beschäftigungsgrad

Vollzeit (Teilzeit möglich)

In der Forschungsgruppe „Quantencomputer-resistente Kryptographie“ der Abteilung Satellitennetze beschäftigen wir uns mit der Analyse und Entwicklung von kryptographischen Verfahren, die eine sichere Kommunikation im Zeitalter leistungsfähiger Quantencomputer ermöglichen. Wir entwickeln und erweitern die Funktion von codebasierten Kryptosystemen, effizienten Ver- und Entschlüsselungsalgorithmen und untersuchen neue Methoden für die Kryptoanalyse.

Arbeiten Sie mit uns an der Zukunft Quantencomputer-resistenter Verschlüsselungsverfahren und verantworten Sie dabei folgendes Themengebiet:

  • Ihre Mission ist die Analyse der Sicherheit der Verschlüsselungsverfahren hinsichtlich Quantencomputer-unterstützter Kryptoanalysemethoden. Hierbei steht die Analyse und Identifizierung von potentiellen Schwachstellen im Vordergrund. Zur Durchführung der Sicherheitsanalyse werden Sie, basierend auf der Analyse klassischer Kryptoanalysemethoden, entsprechende Quantencomputer-unterstützte Kryptoanalysemethoden für codierungsbasierte Verfahren entwickeln.
  • Sie recherchieren zu bereits existierenden Quantencomputer-resistenten Verschlüsselungsverfahren bzw. zu relevanten klassischen sowie Quantencomputer-unterstützten Kryptoanalysemethoden. Dabei stehen vor allem Methoden der aktuellen NIST Standardisierung im Bereich der Quantencomputer-resistenten Verschlüsslung, welche auf codierungsbasierten Ansätzen beruhen, im Fokus.
  • Ein spezielles Augenmerk richten Sie dabei auch auf die Analyse der Sicherheit codierungsbasierter Verschlüsselungsverfahren in verschiedenen Metriken, wie z.B. der Lee Metrik, der Summen-Rang Metrik oder der Skew Metrik. Hierzu studieren Sie zuerst die zugrundeliegenden codierungstheoretischen Probleme im Detail und wenden Ihre Erkenntnisse anschließend für die Entwicklung Quantencomputer-unterstützter Kryptoanalysemethoden in der Praxis an.
  • Des Weiteren analysieren Sie die Sicherheit von gitterbasierten Verschlüsselungsverfahren.
  • Die Veröffentlichung Ihrer Forschung in Journalen und auf Konferenzen sowie die konkrete Umsetzung in nationalen und internationalen Projekten runden Ihren Aufgabenbereich ab.

 

  • abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Master / Diplom Uni) der Ingenieurswissenschaften (z.B. Elektro-/, Informations-/ Nachrichtentechnik) oder Naturwissenschaften (z.B. Mathematik) oder andere für die Tätigkeit relevante Studiengänge, mindestens mit Note gut
  • einschlägige Berufserfahrung ggf. mit Promotion auf einem der Gebiete
  • sehr gute Kenntnisse und langjährige Berufserfahrung im Bereich Nachrichtentechnik bzw. Kryptographie
  • sehr gute Kenntnisse und umfangreiche Erfahrung auf dem Gebiet der Kanalcodierung, insbesondere bezüglich generellen und alternativen Decodiermetriken wie z.B. der Summen-Rang Metrik
  • sehr gute Kenntnisse im Bereich Kryptographie bzw. Quantencomputer-resistente Kryptographie sowie den zugrundeliegenden mathematischen Konzepten, wie z.B. Ringen bzw. endlichen Körpern
  • sehr gute Kenntnisse in MATLAB und/oder Python/SageMath
  • Erfahrung in der Planung und Leitung von wissenschaftlichen Forschungsprojekten
  • Erfahrung in der Präsentation und bei der Veröffentlichung von wissenschaftlichen Forschungsergebnissen
  • sehr gute Englischkenntnisse
  • Voraussetzung für die Einstellung beim DLR ist die Sicherheitsüberprüfbarkeit nach dem Sicherheitsüberprüfungsgesetz (SÜG) sowie die Bereitschaft für eine Sicherheitsüberprüfung nach §8 ff SÜG.

Freuen Sie sich auf einen Arbeitgeber, der Ihr Engagement zu schätzen weiß und Ihre Entwicklung durch vielfältige Qualifizierungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten fördert. Unser einzigartiges Arbeitsumfeld bietet Ihnen Gestaltungsfreiräume und eine unvergleichbare Infrastruktur, in der Sie Ihre Mission verwirklichen können. Vereinbarkeit von Privatleben, Familie und Beruf sowie Chancengleichheit von Personen aller Geschlechter (w/m/d) sind wichtiger Bestandteil unserer Personalpolitik. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen bevorzugen wir bei fachlicher Eignung.


Informationen zur Bewerbung
Stellenangebot:

Ingenieur/in Elektro-, Nachrichten-, Informationstechnik o.ä. (w/m/d) - Sicherheitsanalyse von Quantencomputer-resistenten Verschlüsselungsverfahren

Jobkennzeichen:
Connecticum Job 1718943
Bereiche:
Ingenieurwissenschaften: Nachrichtentechnik
Informatik: Informationstechnik
Naturwissenschaften: Mathematik, Naturwissenschaften allg.

zurück | vor | zur Jobbörse | Job beanstanden