Ingenieur/in Laserphysik, Optoelektronik, Optical Engineering (w/m/d) - Design, Integration & Auswertung von hochauflösender Sensorik

Direkteinstieg - Stellenanzeige | Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)


Arbeitgeber: Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)

Jobdatum: 26. Januar 2023

Einstiegsart: Direkteinstieg

Einsatzort: Stuttgart; Baden-Württemberg


Stellenbeschreibung - Ingenieur/in Laserphysik, Optoelektronik, Optical Engineering (w/m/d) - Design, Integration & Auswertung von hochauflösender Sensorik

connecticum Job 1606984

Bookmark
Wissenschaftliche Tätigkeit / Projektarbeit
Design, Integration und Auswertung von hochauflösender Sensorik zur Spektroskopie orbitaler Objekte am Johannes Kepler Observatorium
Beginn

ab sofort

Dauer

zunächst befristet auf 3 Jahre

Vergütung

bis Entgeltgruppe 13 TVöD

Beschäftigungsgrad

Vollzeit (Teilzeit möglich)

Im Institut für Technische Physik werden Lasersysteme für Anwendungen in der Luft- und Raumfahrt sowie in den Bereichen Sicherheit und Verteidigung entwickelt. An den Institutsstandorten Stuttgart und Lampoldshausen bearbeiten Wissenschaftlerinnen, Ingenieurinnen und Technikerinnen interdisziplinär Fragstellungen zu den Schwerpunkten Detektion und Beseitigung von Weltraumschrott, Laser-Ferndetektion, laserbasierte Messsysteme für die Luftfahrt sowie Lasereffektoren hoher Reichweite.

In der wissenschaftlichen Arbeitsgruppe „Orbital Photonics Group (OPG)“ der Abteilung „Aktive Optische Systeme (AOS)“ am Institut für Technische Physik des DLR sollen (Laser-) optische Verfahren zur Ortung und Charakterisierung von Satelliten und Weltraumschrott entwickelt werden. Hierfür steht die am Johannes-Kepler-Observatorium (JKO) in Empfingen integrierte Sensorik zur Verfügung.

Ihre Aufgaben:

Als wissenschaftliche/r Mitarbeiterin oder Mitarbeiter in der Gruppe OPG sind Sie für den Aufbau, die Spezifizierung und den experimentellen Betrieb einer Anlage zur spektralen Charakterisierung orbitaler Objekte (Satelliten, Weltraumschrott) zuständig.

  • abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Diplom/Master) in der Fachrichtung Spektroskopie, Optoelektronik, Optical Engineering oder ähnliches
  • vertiefte Kenntnisse im Bereich optischer teleskopischer Systeme sind wünschenswert
  • idealerweise vertiefte Kenntnisse über optische Systeme zur (Reflexions-)Spektroskopie, z.B. Gitterspektrometer, FTIR-Spektrometer etc.
  • Programmierkenntnisse und Erfahrungen mit Datenauswertung und Datenbanken in der Spektroskopie sind von Vorteil
  • Grundkenntnisse in der Astrodynamik sind erwünscht
  • Mobilität (Anfahrt zum Standort in Empfingen)

Freuen Sie sich auf einen Arbeitgeber, der Ihr Engagement zu schätzen weiß und Ihre Entwicklung durch vielfältige Qualifizierungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten fördert. Unser einzigartiges Arbeitsumfeld bietet Ihnen Gestaltungsfreiräume und eine unvergleichbare Infrastruktur, in der Sie Ihre Mission verwirklichen können. Vereinbarkeit von Privatleben, Familie und Beruf sowie Chancengleichheit von Personen aller Geschlechter (w/m/d) sind wichtiger Bestandteil unserer Personalpolitik. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen bevorzugen wir bei fachlicher Eignung.


Informationen zur Bewerbung
Stellenangebot:

Ingenieur/in Laserphysik, Optoelektronik, Optical Engineering (w/m/d) - Design, Integration & Auswertung von hochauflösender Sensorik

Jobkennzeichen:
Connecticum Job 1606984
Bereiche:
Ingenieurwissenschaften: Optoelektronik
Naturwissenschaften: Physik

zurück | vor | zur Jobbörse | Job beanstanden