Jobangebot

Physiker/in, Planetologe oder Planetologin, Astronom/in, Materialwissenschaftler/in, Geologe oder Geologin o.ä. (w/m/d) - Leitung des Sample Analysis Labors (SAL)

Direkteinstieg - Stellenanzeige | Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)

Stellenbeschreibung - Physiker/in, Planetologe oder Planetologin, Astronom/in, Materialwissenschaftler/in, Geologe oder Geologin o.ä. (w/m/d) - Leitung des Sample Analysis Labors (SAL)

connecticum Job 1713024


Bookmark
Wissenschaftliche Tätigkeit / Projektarbeit
Leitung des Sample Analysis Labors (SAL)
Beginn

1. März 2024

Dauer

3 Jahre

Vergütung

Entgeltgruppe 13 TVöD

Beschäftigungsgrad

Vollzeit (Teilzeit möglich)

Die Mission des Institutes für Planetenforschung und extrasolare Planeten ist es, das Sonnensystem zu erkunden und ihren Ursprung und ihre Entwicklung einschließlich des Lebens zu erforschen, um letztendlich verstehen zu lernen, warum wir Menschen sind, wo wir sind. Wir erforschen Planeten, Trabanten und Kleinkörper und vergleichen unser Sonnensystem mit anderen Planetensystemen zu deren Entdeckung und Charakterisierung wir beitragen. Zur Erkundung benutzen wir moderne Methoden der Fernerkundung und der Astronomie. Zur Erforschung verwenden wir naturwissenschaftliche Methoden, insbesondere der Geowissenschaften, der Physik, Chemie, Mathematik und auch der Lebenswissenschaften. Wir modellieren und interpretieren, forschen im Labor, entwickeln moderne Sensortechnologien und beobachten mit diesen aus dem Orbit und in-situ.

Das Institut für Planetenforschung befasst sich mit der Erforschung unseres Sonnensystems, insbesondere im Hinblick auf Ursprung, Entstehung und Entwicklung von Planeten, deren Monden und planetaren Kleinkörpern (Asteroiden und Kometen), durch Mittel der Fernerkundung auf Raumfahrzeugen und vom Boden (Observatorien), durch Laborexperimente und In-situ-Untersuchungen sowie durch theoretische Modellierungen. Bei der Exploration unseres Sonnensystems ist ein weiterer Schwerpunkt die in-situ Analyse durch Rover, sowie die Rückführung von Probenmaterial zur Erde. Die detaillierte mineralogische und geochemische Analyse der Proben, in Verbindung mit den in-situ Messungen an den Landestellen, erlaubt es die Fernerkundungsdaten in den richtigen Kontext zu setzen. Die Abteilung “Planetare Labore“ (PLL) zeichnet sich durch eine Kombination breit gefächerter und sich gegenseitig ergänzender Laboraufbauten aus. Wir bieten Labortechniken und Umweltkammern an, die fast alle Körper im Sonnensystem und noch viele darüber hinaus repräsentieren. Dieses umfassende Technikangebot in einer einzigen Forschungseinrichtung ist in Europa und sogar weltweit einzigartig.Zu diesem Zweck erweitert das Institut seine Laborkapazitäten und baut ein Sample Analysis Labor (SAL) auf.

Das SAL soll extraterrestrisches Probenmaterial mineralogisch/chemisch analysieren. Im Rahmen einer Großinvestition werden derzeit die folgenden analytischen Fähigkeiten im DLR etabliert bzw. ausgebaut: Elementanalyse mittels Elektronenstrahl-Mikroprobe und Rasterelektronenmikroskopie; Mineralienanalyse mittels Röntgen-Diffraktion und IR Mikrospektroskopie. Die parallelen spektralen Analysen an terrestrischen Analogmaterialien und Meteoriten erlauben einen einmaligen direkten Vergleich zwischen Fernerkundung und der "ground truth" durch die rückgeführten Proben. So ist es möglich, die Ergebnisse der Lande- bzw. Probenstelle an die globale Charakterisierung des Zielkörpers anzubinden.

Ihre Aufgaben sind die folgenden:

  • Leitung des Sample Analysis Labors (SAL)
  • Entwicklung von Meß- und Verifikationsmethoden für das SAL und wissenschaftliche Mitarbeit in Sample Return Missionen
  • Abnahme und Inbetriebnahme der geochemischen und mineralogischen Analyse-Instrumente im SAL
  • eigenständige wissenschaftliche Arbeit im Bereich der Analyse von Material von Sample Return Missionen
  • Voraussetzung für die Einstellung beim DLR ist die Sicherheitsüberprüfbarkeit nach dem Sicherheitsüberprüfungsgesetz (SÜG) sowie die Bereitschaft für eine Sicherheitsüberprüfung nach §8 ff SÜG.
  • abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Diplom/Master) auf dem Gebiet der Physik, Planetologie, Astronomie, Materialwissenschaften oder Geologie oder andere für die Tätigkeiten relevanten Studiengänge
  • Mehrjährige Erfahrung in der Analyse von extraterrestrischen Proben inklusive Meteoriten ist erforderlich
  • Erfahrungen im Betrieb von Elektronen-Microprobe, Röntgen-Diffraktions Instrumenten sowie Elektronen-Mikroskopie
  • Erfahrung mit mikroanalytischen und petrologischen qualitativen und quantitativen Analysemethoden
  • Erfahrungen mit Python, R, oder ähnlichen Programmiersprachen
  • Erfahrungen mit ProbeSoftware, PeakSight, EasyEMA oder vergleichbarer Software
  • Erfahrungen mit der MinDat Database oder vergleichbaren Datenbanken
  • Promotion auf dem Gebiet der Physik, Planetologie, Astronomie, Materialwissenschaften oder Geologie oder einer eng verwandten Fachrichtung wünschenswert
  • Erfahrung im Management eines Laborbetriebs mit mehreren analytischen Instrumenten und internationalen Kooperationspartnern von Vorteil
  • Erfahrungen in Laborspektroskopie und mit planetaren Missionen vorteilhaft

Freuen Sie sich auf einen Arbeitgeber, der Ihr Engagement zu schätzen weiß und Ihre Entwicklung durch vielfältige Qualifizierungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten fördert. Unser einzigartiges Arbeitsumfeld bietet Ihnen Gestaltungsfreiräume und eine unvergleichbare Infrastruktur, in der Sie Ihre Mission verwirklichen können. Vereinbarkeit von Privatleben, Familie und Beruf sowie Chancengleichheit von Personen aller Geschlechter (w/m/d) sind wichtiger Bestandteil unserer Personalpolitik. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen bevorzugen wir bei fachlicher Eignung.


Informationen zur Bewerbung
Stellenangebot:

Physiker/in, Planetologe oder Planetologin, Astronom/in, Materialwissenschaftler/in, Geologe oder Geologin o.ä. (w/m/d) - Leitung des Sample Analysis Labors (SAL)

Jobkennzeichen:
Connecticum Job 1713024
Bereiche:
Naturwissenschaften: Chemie, Geographie-Geowissenschaften, Mathematik, Naturwissenschaften allg., Physik

zurück | vor | zur Jobbörse | Job beanstanden