Was ist die connecticum Jobmesse?

Visitors at connecticum: „Die connecticum ist Information pur!”

„It´s a kind of exhibition for all the working opportunities for young specialists, so for someone who just graduated.”

„Die connecticum Jobmesse ist für mich „Connections” sammeln, Netzwerke zu bilden und andere Leute, die auf der gleichen Suche sind, zu finden und zu treffen und mit denen den gemeinsamen Weg zu gehen.”


Oliver Nitsch, Founder connecticum: „Wir würden niemals sagen, dass wir nur die Top-Absolventen, die Top-Studenten suchen, weil damit würden wir die Falschen erreichen. Das ist eine Lehre aus den letzten 10 Jahren, die wir immer wieder bestätigt bekommen haben.
Die Leute, die viel wissen, wissen was sie alles nicht wissen, und denken, dass sie wenig wissen.
Das sind also eher die Guten, die würden sich aber dann bei der Formulierung: „Wir suchen die Guten” nicht angesprochen fühlen oder eher Angst haben und denken, ich bin damit bestimmt nicht gemeint. Hingegen die, die gar nichts wissen, wissen nicht, was sie alles nicht wissen, und denken sie wissen viel.”


Exhibitors at connecticum: „Ich hatte ein bisschen die Befürchtung, dass die Bewerberqualität oder die Gesprächsqualität, die man hier auf der Jobmesse hat, nicht ganz so hoch ist, aber die war richtig gut.”

„Wir suchen immer den „blickigen” Kollegen. „Blickig” heißt so viel wie, er ist temperamentvoll, schwungvoll, dennoch aber aufgeschlossen gegenüber neuen Projekten.”

„Die Priorität setzen wir nicht unbedingt auf die Noten, sondern wir wollen und suchen Persönlichkeiten. Die Unternehmer von morgen!”


Oliver Nitsch, Founder connecticum: „Für die Unternehmen gibt es eine ganze Reihe von recht klaren Regeln. Die Stände dürfen nur eine gewisse Größe erreichen. Sie können nur so und so viel Material mitbringen, nur so und so viel Einbauten vornehmen, damit sie sich nicht mit dem toten Material vorstellen, sondern mit den Menschen, die am Stand sind. Es geht ja um Austausch.”


Visitors at connecticum: „Man kann auf dieser Jobmesse gezielte Fragen stellen und bekommt gute Antworten. Man weiß sofort, was man für weitere Fragen stellen kann und das ist echt super toll.”

„Man merkt sie haben Interesse und erzählen dir ganz viel über ihr Unternehmen und das ist schon sehr persönlich.”

„Es ist nicht so, als wäre man in einem Vorstellungsgespräch, wo man genau weiß, es geht hier um was.”

„Die Leute hier auf der Jobmesse sind ganz offen, also man hat die Möglichkeit mit jedem zu sprechen.
Es ist ganz, ganz toll!”

„Also ich bin noch lange nicht soweit. Die suchen hier größtenteils erst ab dem 3. Semester. Ich bin jetzt im 2. Semester, deswegen ist es gut, sich erst mal einen Ausblick zu verschaffen.”

„Ich war schon vorletztes Jahr auf der Jobmesse von connecticum. Ganz am Anfang, da bin ich gerade nach Berlin gezogen und dann habe ich mir das mal angeschaut.”

„Ich bin noch Studentin und ich gucke so ein bisschen, welche Arbeitgeber später für mich interessant werden könnten.”

„Wir sind erst im 2.Semester. Da stellt man normalerweise fest, dass noch kein Interesse da ist eigentlich, aber hier waren wir sehr überrascht.”


Oliver Nitsch, Founder connecticum: „Erfolgreiche Unternehmen, die auch schon über Jahre zur connecticum gehen, die wissen, wenn ein Zweitsemester, also ein Student der im 2. Semester ist und schon auf eine Jobmesse geht, dann ist das ein Mensch, der ganz viel Potential zu diesem Zeitpunkt mit sich bringt.”

„Ein Großteil unseres Teams besteht aus Studenten und im Laufe der Jahre haben wir immer wieder Leute im Team, die schon längst irgendwo arbeiten, die sich für die eine Woche Jobmesse Urlaub nehmen und sich total freuen, wieder dabei zu sein und auch uns dadurch sehr bereichern.”


Crew members at connecticum: „Die connecticum ist für mich eine tolle Messe mit einem irren Team und einer geilen Logistik.”

„Die connectium ist Spaß.”

„IT, IT, IT.”

„Die connecticum ist für mich zig tausende von Menschen zu bewegen.”

„Die connecticum ist für mich ein Stück weit Familie.”

Oliver Nitsch Founder connecticum: „Die connecticum ist für mich ein großes Geschenk. Ich freue mich jedes Jahr darüber, sie ausführen zu dürfen und darüber, dass so viele Unternehmer und Besucher daran teilnehmen.”