digades GmbH

Arbeitgeber - Profil · per E-Mail senden

Short Facts

Branche

Elektronik

Firmensprache

Deutsch

Mitarbeiter

Mitarbeiteranzahl: 51 - 200
davon in Deutschland: 160

Standorte

in Deutschland: 2
insgesamt: 2
Nordhausen, Zittau (Headquarter)

Dienstleistungen und Produkte

Innovationen sichern den Erfolg!
Diese Erkenntnis bestimmt seit über 20 Jahren unser Denken und Handeln.
Wir entwickeln und fertigen seit 1991 mit hoher Flexibilität und Schnelligkeit maßgeschneiderte Elektroniklösungen, die sich durch eine Top-Performance hervorheben.
So sind wir zum weltweit größten Hersteller von Funkfernbedienungen für Automobilstandheizungen herangewachsen.

Einstiegsmöglichkeiten - digades GmbH

Praktika ja
Studentenjobs ja
Bachelor-/ Masterarbeiten ja
Traineeprogramme keine Angabe
Doktorarbeiten keine Angabe
Einstieg für Absolventen keine Angabe
Junior Professionals ja
Senior Professionals ja

Hinweise zu den Einsatzmöglichkeiten:

Im Studium: - Tätigkeit als Werkstudent im Entwicklungsbereich zur Unterstützung der Produkt- und Prozessentwicklung
- Durchführung von Praktika mit anspruchsvollen Aufgaben in den Bereichen Marketing, Vertrieb, Beschaffung, Entwicklung und Produktion
- Vergabe von Themen für Bachelor-, Master- und Diplomarbeiten in allen Unternehmensbereichen
Nach dem Studium: - Trainee
- Praktikum
- Festanstellung

digades GmbH - Kontakte und Hinweise zur Bewerbung

Ihre Fragen zu unseren Stellenangeboten oder Ihre Bewerbung richten Sie bitte an:

digades GmbH
Personalwesen
Frau Anja Fey
Äußere Weberstraße 20
02763 Zittau

Tel.: +49-3583-5775-710
E-Mail: afey@digades.de

Webseiten

Website für Bewerber: www.digades.de/de/jobs
Unternehmens-Website: www.digades.de/

digades GmbH in den sozialen Netzwerken

Bevorzugte Bewerbungsform

per E-Mail, per Online-Formular

Anforderungs- und Einstellungsprofil

digades GmbH

Studienbereiche:

Wirtschaftswissenschaften
Wirtschaftsinformatik, Wirtschaftsingenieurwesen

Ingenieurwissenschaften
Automatisierungstechnik, Elektrotechnik, Fahrzeugelektronik, Maschinenbau, Mikroelektronik, Nachrichtentechnik, Wirtschaftsingenieurwesen

Informatik
Kommunikationstechnik, Softwareentwicklung, Telematik, Wirtschaftsinformatik

Zusatzqualifikationen:

Gesuchte Fachrichtungen:
- Elektrotechnik
- Nachrichtentechnik
- Kommunikationstechnik
- Automatisierungstechnik
- Maschinenbau (spez. Teile-Konstruktion)
- Wirtschaftsingenieurwesen
Zusatzqualifikationen:
Wünschenswert sind Kenntnisse oder Erfahrungen bezüglich:
- Anforderungsmanagement
- Produkt-Entwicklungsprozess
- Projektmanagement
- FMEA
Qualifikations-Matrix 1 2 3 4 5 k. A.
Sehr gute Studienleistungen
Kurze Studiendauer
Auslandserfahrung
Außeruniversitäres Engagement
Kommunikative Fähigkeiten
Sehr gute Englischkenntnisse
Sehr gute MS-Office Kenntnisse
Branchenkenntnisse
Bedeutung für das Unternehmen: 1 = sehr wichtig, 5 = unwichtig, k.A. = keine Angabe

Weitere Unternehmens-Informationen zu digades GmbH

Unser Leistungsspektrum ist so vielfältig, wie die Bedürfnisse unserer Kunden.
Ein integrativer Produktentwicklungsprozess vom hochwertigen Design, der Konstruktion, der Elektronik- und Softwareentwicklung über die Validierung bis hin zur Prozesstechnologie ist unsere Kompetenz.
Aktuelle Entwicklungen und Trends haben wir immer fest im Blick.
In unserer firmeneigenen, innovativen Entwicklungsabteilung finden wir bereits heute zukunftsweisende Lösungen für die Anforderungen von morgen und bieten hochwertige Technologien für die Gestaltung von Bediensystemen und Kommunikationslösungen.

Unser Leistungsspektrum umfasst:
- Professionelle, zuverlässige und zeitgerechte Umsetzung von individuellen Produktentwicklungen bis hin zur Serienproduktion
- Kundengerechtes Anforderungsmanagement unter Einsatz von DOORS® und CMMI-konforme Entwicklung nach dem V-Modell
- Fertigungsgerechtes Design und Konstruktion von Kunststoffteilen sowie kundenspezifische Haptikauslegung mit CATIA
- Kostenoptimierte Hardware-Entwicklung von energieeffizienten, EMV-gerechten analogen und digitalen Baugruppen
- Entwicklung von Embedded Software für Applikationen, Prüfsoftware (LabView) sowie von proprietären Protokoll-Stacks und Anbindungen von LIN- und CAN-Bussystemen
- Aufbau von Prototypen (Rapid Prototyping) und Prüfgeräten im eigenen Musterbau
- Verifizierung und Validierung (elektrische, mechanische und klimatische Tests)
- Entwicklung von fertigungsbgleitender Prüftechnik für HF- und Elektronik-Baugruppen.