Doktorand*in im Bereich Forschung und Entwicklung für Prüfsysteme

Jobangebot - Fraunhofer-Gesellschaft

Connecticum Job-Nr. 1444709 / IKTS-2021-94-MD
  • Arbeitgeber: Fraunhofer-Gesellschaft
    Beschäftigungsart: Professionals Job
    Studium
    Jobdatum: 12. Oktober 2021
    Fachbereiche: Ingenieurwissenschaften: Elektrotechnik, Maschinenbau
    Informatik: Informatik
    Naturwissenschaften: Physik
    Einsatzort: Dresden; Sachsen

    Doktorand*in im Bereich Forschung und Entwicklung für Prüfsysteme - Jobangebot

    MONITORING UND PRÜFSYSTEME SIND IHR THEMA? SIE WOLLEN IN DIESEM BEREICH FORSCHEN UND ENTWICKELN? WIR BEI FRAUNHOFER BIETEN IHNEN AM STANDORT ROSTOCK EINE SPANNENDE TÄTIGKEIT ALS
    Doktorand*in im Bereich Forschung und Entwicklung für Prüfsysteme

    Das Fraunhofer-Institut für Keramische Technologien und Systeme IKTS ist eines von 75 Instituten und Einrichtungen der Fraunhofer-Gesellschaft in Deutschland mit rund 29.000 Mitarbeitenden und betreibt anwendungsorientierte Forschung für Hochleistungskeramik, industrierelevante Herstellungsverfahren sowie prototypische Bauteile und Systeme in vollständigen Fertigungslinien bis in den Pilotmaßstab. Der Institutsteil IKTS-MD beschäftigt sich vorrangig mit den Kompetenzen Werkstoffdiagnose und -prüfung mittels verschiedener Verfahren. Dazu zählen u. a. zerstörungsfreie und zerstörende Verfahren, physikalische Verfahren wie optische, ultraschallbasierte und elektromagnetische Prüftechnik sowie konventionelle und digitalisierungsgestützte Werkstoffcharakterisierung und Prozessüberwachung.

    In der Abteilung „Systeme für Zustandsüberwachung und Prüfdienstleistungen“ werden interdisziplinär Systeme für Monitoringaufgaben entwickelt. Dies reicht vom Entwurf der Elektronik, über die Fertigung, die notwendigen Labortests und Verfahrensentwicklungen bis hin zu Softwarelösungen. Zielstellung in aktuellen Projekten ist die Erforschung und Entwicklung von innovativen Monitoring-Konzepten, die auf geführten Wellen basieren.
    Zur Erweiterung unseres Teams am Standort Rostock suchen wir eine*n Doktorand*in im Bereich Forschung und Entwicklung. Ihre Aufgaben beinhalten die Datenauswertung und -interpretation bezüglich Strategien zum "Digital Twin", aber auch die Unterstützung bei Versuchsvorbereitung und -durchführung von Labor- und Feldtests und somit die fachliche und organisatorische Koordinierung von industriell und öffentlich finanzierten F&E-Projekten. Weiterhin werden Sie in der Akquise von öffentlich geförderten und industriellen F&E-Projekten beteiligt sein.

    Was Sie mitbringen
    Sie haben einen wissenschaftlichen Hochschulabschluss im Bereich Verfahrens- oder Maschinenbau, der Physik, oder in verwandten Ingenieurbereichen, wünschenswert mit Spezialisierung Informatik o.ä.

    Weiterhin  verfügen Sie über:
    • Erfahrungen in der wissenschaftlichen Publikation und professionellen Präsentation von Forschungsergebnissen 
    • Ausgezeichnete Sprachkenntnisse in Deutsch und Englisch
    • Eigeninitiative, Engagement und Flexibilität 
    • Führerschein Klasse B
    • Bereitschaft zur Reisetätigkeit 
    • Eine hohe Eigenmotivation zum Aufbau neuer Geschäftsfelder am Standort Rostock 
    • Den Wunsch zur Promotion
    Was Sie erwarten können
    Wir bieten Ihnen ein spannendes und interdisziplinäres Arbeitsumfeld mit Verantwortung und Raum für Ihre Ideen. Sie sind Teil eines hochmotivierten und dynamischen Teams in einer kreativen und angenehmen Arbeitsatmosphäre und haben die Möglichkeit, die Weiterentwicklung des Fraunhofer IKTS aktiv zu begleiten.

    Zusätzlich bieten wir unseren Mitarbeitenden folgende Vorzüge:
    • Gleitzeit
    • Individuelle Entwicklungs- und Karrieremöglichkeiten
    • Vielfältige Möglichkeiten zur Weiterqualifizierung
    • Betriebliche Altersvorsorge
    • Fringe Benefits (Rabatte über Corporate Benefits, Teilnahme am Jobticket)
    • Unterstützungsangebote zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf
    Anstellung, Vergütung und Sozialleistungen richten sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD).
    Die Stelle ist auf 3 Jahre befristet.
    Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 39 Stunden. Die Vollzeitstelle mit halber Vergütung bietet 50% der Zeit für Ihre Promotion sowie 50% für die Mitarbeit in Forschungsprojekten als wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in.
    Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.
    Wir weisen darauf hin, dass die gewählte Berufsbezeichnung auch das dritte Geschlecht miteinbezieht.
    Die Fraunhofer-Gesellschaft legt Wert auf eine geschlechtsunabhängige berufliche Gleichstellung.

    Fraunhofer ist die größte Organisation für anwendungsorientierte Forschung in Europa. Unsere Forschungsfelder richten sich nach den Bedürfnissen der Menschen: Gesundheit, Sicherheit, Kommunikation, Mobilität, Energie und Umwelt. Wir sind kreativ, wir gestalten Technik, wir entwerfen Produkte, wir verbessern Verfahren, wir eröffnen neue Wege.

    Ihre Fragen zu dieser Jobposition beantwortet Ihnen gern:
    Frau Dr. Bianca Weihnacht
    bianca.weihnacht@ikts.fraunhofer.de

    Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann bewerben Sie sich noch heute über den Button "Bewerben". Passt die Stelle nicht zu Ihrem Profil? Finden Sie weitere spannende Stellenangebote auf unserer Karriereseite https://www.ikts.fraunhofer.de/de/karriere.html.

    Kennziffer: IKTS-2021-94-MD Bewerbungsfrist: 15.11.2021
    counter-image
Bitte bei Bewerbung angeben:
Jobangebot

Doktorand*in im Bereich Forschung und Entwicklung für Prüfsysteme

Jobkennzeichen Connecticum Job-Nr. 1444709 / IKTS-2021-94-MD

Connecticum Karriere Messe für Studenten und Absolventen

300 renommierte Arbeitgeber aus Technik, Wirtschaft und IT

Save the date - 26. bis 28. April 2022 in Berlin