connecticum Job und Aufstieg

Student/in Ingenieurwissenschaften, Physik, Meteorologie, Informatik o.ä. (w/m/d) - Bildbasierte Verschmutzungsmessungen von Solarkraftwerken

Abschlussarbeit - Stellenanzeige | Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)


Arbeitgeber: Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)

Jobdatum: 02. März 2023

Einstiegsart: Abschlussarbeit

Einsatzort: Almería, Spanien; Europa-Süd


Stellenbeschreibung - Student/in Ingenieurwissenschaften, Physik, Meteorologie, Informatik o.ä. (w/m/d) - Bildbasierte Verschmutzungsmessungen von Solarkraftwerken

connecticum Job 1622541

Bookmark
Studien-/ Abschlussarbeit
Bildbasierte Verschmutzungsmessungen von Solarkraftwerken
Beginn

ab sofort

Dauer

6 Monate

Vergütung

Aufwandsentschädigung bei Erhalt von ERASMUS+

Beschäftigungsgrad

Vollzeit

Möchtest du durch deine Abschlussarbeit am DLR Institut für Solarforschung zum Erfolg der Energiewende beitragen? Begeistern dich Solarenergie und Messtechnik? Dann bewirb dich und schließ dich unserem Team an!

Die Effizienz von Solarkraftwerken wird durch Verschmutzung der Kollektorflächen merklich verringert. Beim Betrieb von Solarkraftwerken spielen die Effizienz und die Reinigungskosten eine wichtige Rolle. Die Verschmutzungsverluste müssen bestimmt werden, um Reinigungsintervalle zu optimieren und um andere Fehler trotz Verschmutzung korrekt zu detektieren. Hierfür wird die Bildaufzeichnung einer Flugdrohne während des Überflugs über ein Solarkraftwerk genutzt. In den Fotos kann der Schmutz schon mit bloßem Auge erkannt werden, da er die Helligkeit der Kollektorflächen durch Lichtstreuung erhöht. 

Die reflektierte Diffusstrahlung und die durch den Schmutz gestreute Strahlung überlagern sich in den Drohnenfotos. Zur Bestimmung der Verschmutzung aus den Fotos muss Diffusstrahlung vom verschmutzungsbedingten Streulicht getrennt werden. Diese Trennung soll in der Abschlussarbeit untersucht und implementiert werden. Dabei sollen die Wolkenbewegung und die Änderung des Sonnenstands bei der Messung beachtet werden.

Der Arbeitsplatz ist an unserem Standort in Almería im sonnigen Andalusien.

Deine Aufgaben sind:

  • Du modellierst die Himmelshelligkeit für wolkenlose Bedingungen basierend auf Solarstrahlungsmessungen.
  • Du detektierst Wolken in den Drohnenfotos der Kollektoren.
  • Du implementierst und validierst das Modell für die Verschmutzungsmessung.
  • Du dokumentierst und präsentierst deine Arbeit, wenn möglich auch in einer wissenschaftlichen Publikation.
  • Du absolvierst ein Studium mit naturwissenschaftlichem Hintergrund.
  • Du kannst gute bis sehr gute Studienleistungen vorweisen.
  • Du hast idealerweise Erfahrung mit MATLAB oder Python.
  • Du arbeitest strukturiert, sowohl selbstständig als auch im Team.
  • Du überzeugst uns mit deiner guten Kommunikationsfähigkeit.
  • Deutsch- oder Englischkenntnisse sind zur Abstimmung im Team, zur wissenschaftlichen Recherche und Dokumentation nötig.

Freuen Sie sich auf einen Arbeitgeber, der Ihr Engagement zu schätzen weiß und Ihre Entwicklung durch vielfältige Qualifizierungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten fördert. Unser einzigartiges Arbeitsumfeld bietet Ihnen Gestaltungsfreiräume und eine unvergleichbare Infrastruktur, in der Sie Ihre Mission verwirklichen können. Vereinbarkeit von Privatleben, Familie und Beruf sowie Chancengleichheit von Personen aller Geschlechter (w/m/d) sind wichtiger Bestandteil unserer Personalpolitik. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen bevorzugen wir bei fachlicher Eignung.


Informationen zur Bewerbung
Stellenangebot:

Student/in Ingenieurwissenschaften, Physik, Meteorologie, Informatik o.ä. (w/m/d) - Bildbasierte Verschmutzungsmessungen von Solarkraftwerken

Jobkennzeichen:
Connecticum Job 1622541
Bereiche:
Ingenieurwissenschaften: Allg. Ingenieurwissenschaften, Mess-Steuer-Regelungstechnik
Informatik: Informatik
Naturwissenschaften: Naturwissenschaften allg., Physik

zurück | vor | zur Jobbörse | Job beanstanden