AWD - Allgemeiner Wirtschaftsdienst: Nebenjob oder Praktikum besser?

So bewertet AWD - Allgemeiner Wirtschaftsdienst Nebenjob und Praktikum im Lebenslauf

Was wird besser beurteilt auf dem Lebenslauf: ein Praktikum oder ein studentischer Nebenjob?

Grundsätzlich sehen wir in diesem Fall wesentliche Unterschiede. Praktische Erfahrungen sind in jedem Fall von Vorteil, allerdings gibt es für uns unterschiedliche Wertigkeiten zwischen einem Praktikum und einem studentischen Nebenjob. Auch die Dauer eines Praktikums bzw. eines studentischen Nebenjobs ist eine Bewertungsgrundlage. Studentische Nebenjobs werden in der Regel von Studenten in Anspruch genommen, die ihre finanzielle Situation verbessern wollen. Inwieweit der ausgesuchte Studentenjob hier auch zu den gewählten Schwerpunktfächern und der gewünschten berufliche Zukunft des Studenten passt, ist oftmals nicht gegeben. Ist dem so, so ist dies natürlich vorteilhaft. Daher bewerten wir das Engagement zwar positiv, werden aber zumeist Bewerber bevorzugen, welche in ihrem gewünschten Tätigkeitsumfeld auch Tätigkeiten während des Studiums absolviert haben. Diese Einsätze sollten in der Regel mind. 2 Monate umfassen. Daher hat ein Praktikum für uns in der Bedeutung der Praxiserfahrung einen höheren Stellenwert, da Praktikantenpositionen in der Regel auch im Umfeld der gewünschten beruflichen Zukunft liegen werden und diese Erfahrungen dann auch nachhaltig auf das spätere Berufsleben übertragen werden könnten. Hierbei ist wiederum ein freiwilliges Praktikum gegenüber eines Pflichtpraktikums aus dem Studium heraus noch höher zu bewerten.