Bilfinger SE : Tipps zur Bewerbung und Karriere

Karrierefragen zu Bewerbung, Karriere und Studienzeit für Studenten und Absolventen

Was würden Sie Studenten für die Gestaltung ihrer Studienzeit raten? Worauf kommt es wirklich an?

Ich empfehle jedem, hier seinen eigenen Weg zu suchen und zu finden. Wir suchen Absolventen mit einer überzeugenden Persönlichkeit und einem eigenen, authentischen Profil. Eigenverantwortung und unternehmerisches Denken und Handeln sind wichtige Grundsätze der Zusammenarbeit in unserem Unternehmen. Insofern passen Absolventen zu uns, die diese Eigenschaften besitzen und dies anhand ihres bisherigen Werdegangs belegen können.

Studierende sollten versuchen, so viele Praktika wie möglich in die Studienzeit zu integrieren. Durch diese Praktika sollten sie sich ein erstes Netzwerk bilden und wichtig ist dabei auch die Kontaktpflege. Zusätzlich können die Absolventen auch versuchen, einem solchen Netzwerk (z.B. Vereinen etc.) in der Studienzeit beizutreten. Optimal wäre es zusätzlich, von Beginn an einen Zeitraum für ein Auslandssemester einzuplanen. Studierende sollten auch versuchen, ihr Studium möglichst effizient - d.h. innerhalb der Regelzeit – zu absolvieren.


Was wird besser beurteilt auf dem Lebenslauf: ein Praktikum oder ein studentischer Nebenjob?

Bei beiden Tätigkeiten halte ich es für wichtig, im Lebenslauf klar zu verdeutlichen, worin genau die jeweilige Tätigkeit bestand und inwiefern sie als Lernerfahrung wichtig im Hinblick auf die weitere Entwicklung, insbesondere bzgl. der jeweils angestrebten Position, ist. Ein Nebenjob dient aus meiner Sicht in erster Linie der Finanzierung des Studiums, während ein Praktikum gezielt absolviert wird, um ein bestimmtes Tätigkeitsfeld kennen zu lernen. Das Praktikum wird daher in der Regel relevanter für die weitere berufliche Entwicklung sein.


Welche Kenntnisse und Eigenschaften vermissen Sie bei den heutigen Berufsanfängern?

Wir machen im Kontakt mit Studierenden im Rahmen von Hochschulveranstaltungen und im Recruitingprozess sehr positive Erfahrungen. Viele zeigen ein hohes Maß an Eigeninitiative und sind vielfältig engagiert. Berufsanfänger, die wir im Rahmen unseres Traineeprogramms oder für eine Einstiegsposition für uns gewinnen konnten, überzeugen uns durch die Energie und Begeisterung, mit der sie ihre neue Rolle ausfüllen. Die von uns gewünschten Kenntnisse und Eigenschaften bringen diese Nachwuchskräfte mit. In ihrer Fach-, Methoden- und Sozialkompetenz werden sie zu Beginn und im Verlauf ihrer Mitarbeit in unserem Unternehmen weiter gefördert.

Auffällig ist, dass Kompetenzen wie z.B. Präsentationstechniken vernachlässigt werden. Oftmals wird auch der Bereich „Sozialkompetenz“ wenig beachtet. Innerhalb der verschiedenen Studiengänge sollten diesen Fähigkeiten auch Raum und Zeit gegeben werden, da diese für alle Berufe immer wichtiger werden. Die Hochschulen sollten innerhalb jedes Studiengangs verpflichtende Kurse zu diesen Themen anbieten.


Welchen Stellenwert hat die Abschlussnote im Studium eines Bewerbers für Sie?

Die Studienabschlussnote hat nur einen nebensächlichen Wert und wird neben dem Lebenslauf und der Persönlichkeit des Bewerbers als dritte Entscheidungsgrundlage zu Rate gezogen. Letztendlich sollte natürlich jeder Studierende die Intention haben, einen möglichst guten Abschluss zu machen, wenn dieser jedoch nicht „summa cum laude“ sein sollte, ist das dennoch kein Grund zu verzweifeln.


Alle Themen & Expertentipps