Business Operation Systems GmbH : Tipps zur Bewerbung und Karriere

Karrierefragen zu Bewerbung, Karriere und Studienzeit für Studenten und Absolventen

Was würden Sie Studenten für die Gestaltung ihrer Studienzeit raten? Worauf kommt es wirklich an?

Die Studienzeit würde ich in 3 Phasen einteilen. Die erste Phase, die nicht länger als 1, höchstens 2 Semester dauern sollte, dient der Orientierung. Studienanfänger sollten sich hier fragen, ob Sie wirklich die richtige Berufswahl getroffen haben und auch ehrlich mit sich sein, d.h. evtl. abbrechen. Dann gilt es in den kommenden Semestern die theoretischen Studieninhalte mit Praxis aus der Wirtschaft anzureichern - also Praktika zu machen. Eine praktische Diplomarbeit schließt diesen konsequenten Weg ab und mündet vielleicht in einer Anstellung.


Was halten Sie davon, wenn Studenten ihre Hochschule nach einem Hochschulranking auswählen?

Die Entscheidung für oder gegen eine Hochschule muss mehr sein als bloßes Richten nach Rankings. Individuell ist entscheidend, wie das Angebot der Uni ist, ob z.B. Kontakte mit ansässigen Industrien bestehen, die für einen interessant sind. Dann spielt es eine Rolle, ob man eine kleine oder große Uni präferiert (verändert Kontakt zu Kollegen und Dozenten). Die Abwägung kann meiner Meinung nach nur sehr subjektiv entschieden werden.


Welche Kenntnisse und Eigenschaften vermissen Sie bei den heutigen Berufsanfängern?

Hochschulabgänger müssen selbständiges Arbeiten gelernt haben, dabei aber Erfahrungen mit Teamarbeit vorweisen können. Die sogenannten Softskills sind durch Praxisarbeit erlernbar. Freies Sprechen, Präsentieren und ein sicheres Auftreten sind genauso wichtig wie die fachlichen Inhalte. Dabei vermissen wir immer wieder gute Java-Kenntnisse und einen sicheren Umgang mit dem Handwerkzeug der Objektorientierung.


Alle Themen & Expertentipps