Materna GmbH : Tipps zur Bewerbung und Karriere

Karrierefragen zu Bewerbung, Karriere und Studienzeit für Studenten und Absolventen

Was wird besser beurteilt auf dem Lebenslauf: ein Praktikum oder ein studentischer Nebenjob?

Wichtig ist, dass man während des Studiums überhaupt Praxiserfahrungen sammelt. Ob durch verschiedene (kürzere) Praktika oder einen studentischen Nebenjob macht bei der Bewerberauswahl keinen großen Unterschied. Es kommt allerdings auch auf die zu besetzende Position an: Für eine Marktingtätigkeit sind sicherlich Praktika in verschiedenen Bereichen sinnvoller als bei einem Softwareentwickler, bei dem es auch auf Kontinuität und Ausdauer ankommt.


Wie beurteilen Sie einen Anruf vor der Bewerbung und außergewöhnliche Bewerbungen?

Alles was dazu beiträgt, dass sich der Bewerber von der "breiten Maße" abhebt, kann nur vorteilhaft sein. Ein gut vorbereitetes Telefonat kann dazu führen, dass man sich positiv an den Bewerber erinnert. Wichtiger als alle Kreativität ist jedoch eine vollständige, korrekte und ansprechende Bewerbung. Viele Bewerbungen werden abgesagt, weil sie unvollständig oder fehlerhaft sind.


Welche Kenntnisse und Eigenschaften vermissen Sie bei den heutigen Berufsanfängern?

Grundsätzlich sind die vielzitierten "Soft Skills" - wie Team- und Kommunikationsfähikgeit, Flexibilität, Eigeninitiative, Selbstständigkeit, Belastbarkeit und besonders die Kundenorientierung besonders wichtig. Das Fachwissen wird vorausgesetzt und veraltet heute so schnell, dass die Soft Skills immer häufiger die Einstellung von Bewerbern beeinflussen. Man benötigt weniger Spezialisten, sondern mehr Generalisten, die sich schnell in neue Themengebiete einarbeiten und auf die Kundenwünsche flexibel eingehen können.


Alle Themen & Expertentipps