MLP : Tipps zur Bewerbung und Karriere

Karrierefragen zu Bewerbung, Karriere und Studienzeit für Studenten und Absolventen

Was würden Sie Studenten für die Gestaltung ihrer Studienzeit raten? Worauf kommt es wirklich an?

Es wird für jeden Einzelnen vor allem darauf ankommen, herauszufinden, welcher Job, welche Arbeitsform zu einem passt. Natürlich müsste schon während der Schulzeit wesentlich mehr in diese Richtung gearbeitet werden. Im Studium hat man aber noch einmal ausgiebig Gelegenheit, eingeschlagene Pfade zu testen und allenfalls zu korrigieren. Viel zu selten werden bei der Berufsentscheidung auch die Konsequenzen im wirtschaftlichen und privaten Bereich mitberücksichtigt. Ich kann deshalb nur empfehlen, während des Studiums möglichst viel praktische Erfahrung zu sammeln. Dabei sollte eine ausgewogene Mischung aus (scheinbar) berufsrelevanten Tätigkeiten und jenen Jobs gewählt werden, denen man "nur" des Geldes wegen nachgeht. Erstere sind tatsächlich für den Erfolg im Bewerbungsprozeß mitentscheidend, sollte sich der eingeschlagene Weg im Studium als richtig erweisen. Zweitere sind zur Erweiterung des Horizonts und für den Erwerb der vielzitierten "social skills" unerlässlich. Die Vielzahl der Möglichkeiten für einen ambitionierten Absolventen ist beruhigend, sie kann aber auch lähmend wirken, wenn man von den praktischen Vor- und Nachteilen der Alternativen gar keine Ahnung hat.



Wie würden Sie die alljährliche connecticum als Student richtig nutzen?

Seid gut vorbereitet und verschafft Euch einen Überblick über die teilnehmenden Unternehmen. Richtet gezielte Fragen an die Personalverantwortlichen vor Ort, um ein klares Bild über Ein- und Aufstiegsmöglichkeiten zu erhalten. Wir freuen uns auf spannende Gespräche mit Euch.


Was gehört für Sie zu einem gut vorbereiteten Besucher auf der connecticum?

Der Besucher hat: 1. Prioritäten gesetzt und vorab eine Auswahl an Unternehmen getroffen, deren Stände er unbedingt besuchen möchte, 2. die Gespräche mit den Unternehmensvertretern gezielt vorbereitet und vorab Detailinformationen über das jeweilige Unternehmen eingeholt, eigene Ziele definiert, eine Bewerbungsmappe erstellt, einen Gesprächseinstieg überlegt und die Selbstpräsentation geübt.

Der Besucher hat:

  1. Prioritäten gesetzt und vorab eine Auswahl an Unternehmen getroffen, deren Stände er unbedingt besuchen möchte
  2. die Gespräche mit den Unternehmensvertretern gezielt vorbereitet und:
    • vorab Detailinformationen über das jeweilige Unternehmen eingeholt
    • eigene Ziele definiert
    • Bewerbungsmappe erstellt
    • Gesprächseinstieg überlegt
    • die Selbstpräsentation geübt.

Sollten die Messebesucher komplette Bewerbungsunterlagen mitbringen oder genügt ein Lebenslauf?

Fürs erste Kennenlernen auf der Messe reicht ein Lebenslauf aus. Gehen die Gespräche in die nächste Runde, benötigen wir die kompletten Unterlagen. Da wir auf der Messe auch Bewerbungen durchsehen, ist es empfehlenswert, die komplette Bewerbungsmappe mitzubringen.




Alle Themen & Expertentipps