PROMATIS : Tipps zur Bewerbung und Karriere

Karrierefragen zu Bewerbung, Karriere und Studienzeit für Studenten und Absolventen

Was wird besser beurteilt auf dem Lebenslauf: ein Praktikum oder ein studentischer Nebenjob?

In ihrer Bedeutung für den Lebenslauf sind Praktika und studentische Nebenjobs als komplementär einzustufen, da sie sich in ihrer Zielsetzung grundlegend unterscheiden. Praktika sollten möglichst breit angelegt sein, um in kurzer Zeit einen umfassenden Überblick über ein Unternehmen oder eine Branche zu vermitteln. Der studentische Nebenjob hingegen sollte einen möglichst tiefen Einblick in ein begrenztes Aufgabengebiet bieten und den Studierenden echte "Bewährungschancen" eröffnen.


Welche Kenntnisse und Eigenschaften vermissen Sie bei den heutigen Berufsanfängern?

In Bezug auf fehlende Kenntnisse ist leider auf die unzureichende Beherrschung der deutschen und auch englischen Sprache in Wort und vor allem Schrift hinzuweisen. Es sind eklatante Schwächen im Verfassen von Fachdokumenten zu beobachten. Negativ fällt auf, dass heutige Berufsanfänger in vielen Fällen nicht bereit und in der Lage sind, ergebnisorientiert zu arbeiten. Der Ehrgeiz zur Entwicklung der eigenen Karriere und zum zielgerichteten Ausbau des Lebenslaufs ist durchaus vorhanden, aber es wird häufig vergessen, dass es dem Arbeitgeber natürlich in erster Linie auf die Arbeitsergebnisse in punkto Qualität und Quantität ankommt.


Inwieweit hat die Hochschule der Bewerber Bedeutung bei der Personalauswahl?

Angesichts des Engpasses an qualifizierten Absolventen kommt der Hochschule des Bewerbers eine immer geringere Bedeutung zu. Ja, man kann sogar beobachten, dass die Qualität der Ausbildung der Bewerber von weniger renommierten Hochschulen aufgrund der besseren Betreuungsquote oft höher ist.


Alle Themen & Expertentipps