W. Bertelsmann Verlag, Bielefeld : Tipps zur Bewerbung und Karriere

Karrierefragen zu Bewerbung, Karriere und Studienzeit für Studenten und Absolventen

Was wird besser beurteilt auf dem Lebenslauf: ein Praktikum oder ein studentischer Nebenjob?

Im W. Bertelsmann Verlag bieten wir StudentInnen Praktika in der Redaktion Bildung & Beruf an, die mindestens drei Monate dauern sollten. In dieser Zeit geben wir den PraktikantInnen einen möglichst großen Überblick über die typischen Tätigkeiten in Lektorat, Redaktion und Produktmanagement. Also eine gute Möglichkeit, zu prüfen, ob einem der Beruf zusagt und man dafür geeignet ist. Vorteil: Hilfe bei der Berufswahl. Studentische Hilfskräfte beschäftigen wir in verschiedenen Abteilungen: Diese betreuen meist über längere Zeit einen bestimmten Arbeitsbereich. Vorteil: Erfahrung in selbstständiger Arbeit, Zusammenarbeit im Team, Sammeln von Berufserfahrung.


Wie beurteilen Sie einen Anruf vor der Bewerbung und außergewöhnliche Bewerbungen?

Hauptsache, die Bewerbung ist vollständig, ansprechend gestaltet und besitzt vor allem ein gutes, klares und aussagefähiges Anschreiben. Da dies leider für viele Bewerbungen nicht zutrifft, freue ich mich über jede, die gelungen ist und kann auf außergewöhnliche Varianten gut verzichten. Einige Versuche in dieser Richtung, die ich gesehen habe, waren ausgesprochen misslungen.... Telefonische Kontaktaufnahme: Ja, wenn die Stellenausschreibung nicht mehr nagelneu ist (ist die Stelle schon vergeben?) oder wenn man unsicher ist, ob man die Basisanforderungen wirklich erfüllt. Allerdings katapultieren sich viele Anrufer bereits mit sehr schlechtem Telefonverhalten sofort aus dem Kreis der Bewerber - also lieber vorher den Text gut überlegen und üben!



Alle Themen & Expertentipps