Bundesamt für die Sicherheit der nuklearen Entsorgung (BASE)

Arbeitgeber - Profil · per E-Mail senden

Short Facts

Branche

Öffentlicher Dienst

Firmensprache

Deutsch, Englisch

Mitarbeiter

Mitarbeiteranzahl: 201 - 500

Standorte

Berlin, Bonn, Salzgitter

Dienstleistungen und Produkte

Das Bundesamt für die Sicherheit der nuklearen Entsorgung (BASE) ist eine junge Bundesbehörde.

Endlagersuche, Castor-Transporte, Zwischenlager an den Atomkraftwerken: Die Stichworte beleuchten schlaglichtartig die Aufgaben des Bundesamt für die Sicherheit der nuklearen Entsorgung (BASE).

Einstiegsmöglichkeiten - Bundesamt für die Sicherheit der nuklearen Entsorgung (BASE)

Praktika ja
Studentenjobs keine Angabe
Bachelor-/ Masterarbeiten ja
Traineeprogramme keine Angabe
Doktorarbeiten ja
Einstieg für Absolventen ja
Junior Professionals ja
Senior Professionals ja

Bundesamt für die Sicherheit der nuklearen Entsorgung (BASE) - Kontakte und Hinweise zur Bewerbung

Webseiten

Unternehmens-Website: www.base.bund.de

Bundesamt für die Sicherheit der nuklearen Entsorgung (BASE) in den sozialen Netzwerken

Bevorzugte Bewerbungsform

per E-Mail, per Online-Formular

Anforderungs- und Einstellungsprofil

Bundesamt für die Sicherheit der nuklearen Entsorgung (BASE)

Studienbereiche:

Wirtschaftswissenschaften
allg. Wirtschaftswissenschaften, BWL, Kommunikationswissenschaft, Rechtswissenschaften, Verwaltungswissenschaften, Wirtschaftsingenieurwesen, Wirtschaftspädagogik, Wirtschaftspsychologie, Wirtschaftsrecht

Ingenieurwissenschaften
Bauingenieurwesen, Bohrtechnik, Elektrotechnik, Maschinenbau, Wirtschaftsingenieurwesen

Naturwissenschaften
Geographie-Geowissenschaften, Kerntechnik-Kernverfahrenstechnik, Naturwissenschaften allg., Physik

Zusatzqualifikationen:

AbsolventInnen, Young Professionals und Berufserfahrene u.a. aus diesen Gebieten:

- Ingenieurwissenschaften
- Natur- und Geowissenschaften
- Geotechnik und Bergbau
- Rechts- und Verwaltungswissenschaftem
- Kommunikations- und Medienwissenschaften
- Politik- und Sozialwissenschaften

Weitere Unternehmens-Informationen zu Bundesamt für die Sicherheit der nuklearen Entsorgung (BASE)

Das BASE ist Regulierungs-, Genehmigungs- und Aufsichtsbehörde des Bundes im Bereich der nuklearen Entsorgung. Es prüft, ob die gesetzlich festgelegten Sicherheitsanforderungen zum Transport sowie zur Zwischen- und Endlagerung von hochradioaktiven Abfällen erfüllt sind. Das BASE betreibt Forschung und berät die Bundesregierung zu Fragen der nuklearen Sicherheit. Es übt die atomrechtliche Aufsicht über Endlager sowie die Endlagerprojekte wie die Schachtanlage Asse, Konrad und Morsleben aus. Mit der Suche nach einem Endlager für hochradioaktive Abfälle beaufsichtigt das BASE eines der verantwortungsvollsten nationalen Umweltprojekte der kommenden Jahrzehnte. Die Expertinnen und Experten prüfen unter anderem die Vorschläge für mögliche Endlagerstandorte, informieren die Öffentlichkeit umfassend über Verfahren und organisieren die Beteiligung der Bürgerinnen und Bürger.

Der Hauptsitz des BASE befindet sich in Berlin, weitere Standorte in Salzgitter und Bonn.