Wissenschaft im Dialog gGmbH

Arbeitgeber- und Firmenprofil · per E-Mail senden

Short Facts - Wissenschaft im Dialog gGmbH

Branche

Wissenschaftskommunikation

Firmensprache

Deutsch

Gründungsjahr

2002

Mitarbeiter

Mitarbeiteranzahl: 51 - 200

Standorte

in Deutschland: 1
insgesamt: 1

Dienstleistungen und Produkte

Wissenschaft im Dialog (WiD) ist die Organisation für Wissenschaftskommunikation in Deutschland. WiD bringt Wissenschaft und Öffentlichkeit ins Gespräch, fördert das Bewusst-sein für die gesellschaftliche Bedeutung der Wissenschaft und stärkt das Verständnis ihrer Prozesse und Erkenntnisse. Dafür organisiert WiD deutschlandweit Diskussionen, Schulpro-jekte, Ausstellungen, Wettbewerbe und Online-Portale rund um Wissenschaft und Wissen-schaftskommunikation. WiD entwickelt beständig neue Kommunikationsformate, die den Dialog mit der Gesellschaft stärken, kontroverse Themen in den Fokus rücken und neue Ziel-gruppen erreichen.

Einstiegsmöglichkeiten - Wissenschaft im Dialog gGmbH

Praktika ja
Studentenjobs ja
Bachelor-/ Masterarbeiten nein
Traineeprogramme nein
Doktorarbeiten nein
Einstieg für Absolventen nein
Junior Professionals nein
Senior Professionals nein

Wissenschaft im Dialog gGmbH - Kontakte und Hinweise zur Bewerbung

personal@w-i-d.de

Webseiten

Unternehmens-Website: www.wissenschaft-im-dialog.de

Bevorzugte Bewerbungsform

per E-Mail

Ablauf des Auswahlverfahrens für Bewerber

Bewerbungen werden mit der Bewerbungsfrist geprüft. Dann erfolgt die Rückmeldung an die Bewerber*innen

Anforderungs- und Einstellungsprofil

Wissenschaft im Dialog gGmbH

Studienbereiche:

Wirtschaftswissenschaften
Kommunikationswissenschaft, Wirtschaftsinformatik, Wirtschaftskommunikation

Informatik
Bioinformatik, Geoinformatik, Informatik, Informationstechnik, Kommunikationstechnik, Medieninformatik, Medizinische Informatik, Softwareentwicklung, Technische Informatik, Telematik, Umweltinformatik, Wirtschaftsinformatik

Zusatzqualifikationen:

gerne Bewerber*innen mit Interesse an Wissenschaftskommunikation; sehr gute Kenntnisse im IT Bereich erforderliche; Kenntnisse im Bereich von digitalen Veranstaltungen von Vorteil.