Bachelor- / Master- / Diplomarbeit zum Thema "Abscheidung von TIO2-Schichten in Rolle-zu-Rolle Verfahren auf Dünnstglas mit HIPIMS"

Bachelor-/ Masterarbeit - Stellenangebot | Fraunhofer-Gesellschaft

  • Arbeitgeber Fraunhofer-Gesellschaft
    Jobdatum 30. November 2021
    Einstiegsart Bachelor-/ Masterarbeit
    Einsatzort Dresden; Sachsen
    Fachbereiche Ingenieurwissenschaften: Elektrotechnik, Physikalische Technik, Verfahrenstechnik, Werkstoffwissenschaften
    Naturwissenschaften: Physik

    Bachelor- / Master- / Diplomarbeit zum Thema "Abscheidung von TIO2-Schichten in Rolle-zu-Rolle Verfahren auf Dünnstglas mit HIPIMS" - Stellenbeschreibung

    Connecticum Job-Nr 1461202 / FEP-2021-74

    Sie sind motiviert, kreativ und wollen engagiert in einem interdisziplinären Team arbeiten, in welchem Sie selbständig Aufgabenstellungen strukturiert und gewissenhaft bearbeiten können? Dann sind Sie bei uns genau richtig!

    Das Fraunhofer-Institut für Organische Elektronik, Elektronenstrahl- und Plasmatechnik FEP bietet Ihnen ab 01.04.2022 eine interessante
    Bachelor- / Master- / Diplomarbeit zum Thema "Abscheidung von TIO2-Schichten in Rolle-zu-Rolle Verfahren auf Dünnstglas mit HIPIMS"

    Als eines von 74 Instituten der Fraunhofer-Gesellschaft, Europas größter Organisation für angewandte Forschung, widmet sich das Fraunhofer-Institut für Organische Elektronik, Elektronenstrahl- und Plasmatechnik FEP in Dresden der Entwicklung von Technologien und Prozessen zur Oberflächenveredelung und für die Organische Elektronik.
    Das Fraunhofer FEP forscht seit über 25 Jahren an neuartigen Prozessen für die Oberflächenbehandlung und Beschichtung. Die Prozesse haben ein breites Anwendungsspektrum z.B. in der Impfstoffproduktion, Verpackungsindustrie, Halbleitertechnologie und bei der Herstellung von Solarzellen und Energiespeichern.

    Was Sie mitbringen
    Die Ausschreibung richtet sich vorrangig an Studierende der Studienrichtungen Elektrotechnik, Physikalische Technik, Werkstoffwissenschaften, Physik, Oberflächentechnologien, Verfahrenstechnik oder ähnliche Studiengänge.

    Ihr Profil:
    • Interesse an interdisziplinärer Forschungsarbeit,
    • hohe Motivation zum wissenschaftlich-experimentellen Arbeiten,
    • Selbständigkeit und Teamfähigkeit,
    • gute analytische, systematische und eigenständige Arbeitsweise,
    • sehr gute Deutsch- und gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift,
    • gute MS-Office-Kenntnisse.

    Vorkenntnisse auf den Themengebieten Charakterisierung von Oberflächen hinsichtlich deren Eigenschaften und Vakuumbeschichtung sind wünschenswert.

    Der Umfang der Arbeit richtet sich nach der jeweiligen Prüfungsordnung der Hochschule. Ein Zeitraum von mindestens 6 Monaten wird angestrebt. Bachelorstudierenden empfehlen wir aufgrund der längeren Einarbeitungszeit, das Thema im Rahmen eines Forschungspraktikums mit direkt anschließendem Zeitraum für die Bachelorarbeit zu bearbeiten. Die Arbeit kann sowohl von Universitäts- als auch von Fachhochschulstudenten durchgeführt werden.
    Was Sie erwarten können
    Zur Energieeinsparung in Gebäudefassaden werden intelligente Fensterbeschichtungen erforscht, die durch äußere Einflüsse (z.B. Temperatur) ihre optischen Eigenschaften ändern. Dafür werden z. B. thermochrome Schichten auf Basis von Vanadiumdioxid (VO2) verwendet, die ihre Transmission im infraroten Bereich durch den Einfluss von Temperatur ändern. Diese Schichten erreichen derzeit nicht die nötige optische Transparenz im sichtbaren Wellenlängenbereich. Durch den Aufbau eines Schichtsystems bestehend aus TiO2 und VO2 können die optischen Eigenschaften angepasst und das Kristallwachstum der VO2-Schicht beeinflusst werden.

    Im Rahmen der Abschlussarbeit sollen die Prozesse Magnetron-Sputtern und HiPIMS zur Abscheidung von rutilen TiO2-Schichten im Rolle-zu-Rolle Prozess genutzt und der Einfluss beider Prozesse auf die optischen Eigenschaften und die Kristallstruktur von TiO2 untersucht werden. 
      
    Ihre Aufgaben beinhalten:
    • Literaturrecherche zur Abscheidung und Charakterisierung von TiO2,
    • Durchführung von Versuchen mit HiPIMS an der Laboranlage, Messungen sowie anschließender Auswertung der Proben,
    • Analyse der Proben,
      • Oberflächeneigenschaften (Atomkraftmikroskopie, Rasterelektronenmikroskopie, Wasser-Kontaktwinkel Messung, Bestimmung der Oberflächenenergie),
      • Optische Eigenschaften (Photospektroskopie),
      • Strukturanalyse (Röntgendiffraktometrie und -reflektometrie),
      • Biegetest.

    Gestalten Sie Ihr Thema mit - wir freuen uns auf Sie!
    Die Vergütung ergibt sich aus der gewünschten Art der Abschlussarbeit - entweder nach der Gesamtbetriebsvereinbarung zur Beschäftigung von Hilfskräften oder nach den Richtlinien des Bundes über Praktikumsvergütungen.
    Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.
    Wir weisen darauf hin, dass die gewählte Berufsbezeichnung auch das dritte Geschlecht miteinbezieht.
    Die Fraunhofer-Gesellschaft legt Wert auf eine geschlechtsunabhängige berufliche Gleichstellung.
    Die Stelle kann auch in Teilzeit besetzt werden.

    Fraunhofer ist die größte Organisation für anwendungsorientierte Forschung in Europa. Unsere Forschungsfelder richten sich nach den Bedürfnissen der Menschen: Gesundheit, Sicherheit, Kommunikation, Mobilität, Energie und Umwelt. Wir sind kreativ, wir gestalten Technik, wir entwerfen Produkte, wir verbessern Verfahren, wir eröffnen neue Wege.

    Fachliche Fragen zu dieser Position beantwortet Ihnen gern:
    Frau Jolanta Szelwicka
    Telefon: +49 351 2586-292

    Administrative & Organisatorische Fragen beantworten Ihnen gern:
    Frau Anke Gottlöber & Frau Jana Keßler
    Personalabteilung
    Telefon: +49 351 2586-403 / -437

    Fraunhofer-Institut für Organische Elektronik,
    Elektronenstrahl- und Plasmatechnik FEP

    Bewerbungen bitte ausschließlich online über Button "Bewerben" oder über unsere Homepage unter Angabe der u. g. Kennziffer.

    Kennziffer: FEP-2021-74 Bewerbungsfrist:
    counter-image
Informationen zur Bewerbung
Stellenangebot:

Bachelor- / Master- / Diplomarbeit zum Thema "Abscheidung von TIO2-Schichten in Rolle-zu-Rolle Verfahren auf Dünnstglas mit HIPIMS"

Jobkennzeichen:
Connecticum Job-Nr 1461202 / FEP-2021-74

Connecticum Karriere Messe - April und November

Deutschlands große Jobmesse für Studenten, Absolventen und Young Professionals

3 Tage, 300 renommierte Unternehmen für Technik, Wirtschaft und IT