Jobangebot

Informatikerin oder Informatiker

Direkteinstieg - Stellenanzeige | Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)

Stellenbeschreibung - Informatikerin oder Informatiker

connecticum Job 1742525


Wissenschaftliche Tätigkeit / Projektarbeit, Leitungsfunktion
Steigen Sie ein in die faszinierende Welt des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR), um mit Forschung und Innovation die Zukunft mitzugestalten! Mit dem Know-how und der Neugier unserer 11.000 Mitarbeitenden aus 100 Nationen sowie unserer einzigartigen Infrastruktur, bieten wir ein spannendes und inspirierendes Arbeitsumfeld. Gemeinsam entwickeln wir nachhaltige Technologien und tragen so zur Lösung globaler Herausforderungen bei. Möchten Sie diese große Zukunftsaufgabe mit uns zusammen angehen? Dann ist Ihr Platz bei uns!
Für unser Institut für Verkehrssystemtechnik in Berlin suchen wir eine/n
Informatikerin oder Informatiker o. ä.
IT-Manager, Chief-Software-Engineer, Seniorwissenschaftler
Das erwartet Sie:
Das Institut für Verkehrssystemtechnik des DLR entwickelt an den Standorten Braunschweig und Berlin-Adlershof Konzepte, Technologien und Systeme im Bereich Automotive, Bahn, Intermodalität und Verkehrsmanagement.
Die Abteilung „Forschungsinfrastrukturmanagement“ stellt den zuverlässigen Betrieb der IT-Arbeitsumgebung sowie der kompletten Instituts-Forschungsinfrastruktur sicher. Zudem wird hier die Weiterentwicklung unserer Forschungsinfrastruktur gemäß Großanlagen-Roadmap koordiniert und umgesetzt. Die Abteilung erforscht und entwickelt wissenschaftliche Softwareplattformen und IT-Kommunikationsinfrastrukturen. Darüber hinaus konzipieren, koordinieren und monitoren Sie die Einbettung aller Software- und IT-Systeme des Instituts in die Software- und IT-Landschaft des DLR.
Zu Ihren Aufgaben gehören u. a.:
Als IT-Manager des Instituts (Auszug):
  • Definition der IT-Strategie des Institutes
  • Konzeptionelle Fortschreibung des IT-Management-Konzepts für das Institut unter Berücksichtigung der zentralen IT-Rahmenrichtlinie und deren Ergänzungen durch Beschlüsse der Gremien
  • Übernahme der Rolle "Chief-Software-Engineer" (CSE) aus der DLR-Digitalisierungs-Strategie für das gesamte Institut sowie die Einbettung der institutsweiten Softwarestrategie in die zentrale Digitalisierungsstrategie des DLR-Vorstandes
  • Konzeptionierung und kontinuierliche Weiterentwicklung einer institutsinternen strategischen Standardisierung der Softwareentwicklung sowie die Koordination deren Umsetzung in wissenschaftlichen Projekten
  • Konzeptionelle (fortlaufende) Optimierung der IT-Infrastruktur des Instituts unter den Aspekten Anforderung, Wirtschaftlichkeit, Funktionalität, Nachhaltigkeit und Sicherheit
  • Einbringen und Vertreten der institutsspezifischen Anforderungen in den standortbezogenen und zentralen IT-Gremienstrukturen des DLR
Als Seniorwissenschaftler/in bei der Forschung und Entwicklung im Bereich von Datenschemen von Datenmanagementsystemen, Austauschformaten und Software-Schnittstellen im Bereich des Forschungsdatenmanagements unter Nutzung der institutseigenen Großanlagen (Auszug):
  • Evaluierung standardisierter Datenaustauschformate und Modelle auf Basis von projekt- oder großanlagenspezifischen Anforderungen
  • Evaluierung standardisierter Datenaustauschformate, Modelle für die Homogenisierung und Erhöhung der Forschungsdatenqualität innerhalb des Instituts
  • Erstellung und/oder Erweiterung bestehender Datenstrukturen in Großanlagen, Datenbanken, Austauschdateien sowie Software-Schnittstellen
  • Evaluierung von Methoden, wie unter anderem Künstliche Intelligenz (KI) und (Inter)-MapMatching, für die Fusion von komplexen heterogenen Datensätzen
  • Veröffentlichung wissenschaftlicher Erkenntnisse zur Steigerung der Öffentlichkeitswirksamkeit: Vorträge auf Konferenzen und Tagungen halten, Beiträge für Fachzeitschriften verfassen
  • Einwerbung von Drittmitteln, Recherche zu wissenschaftlichen Förderinstitutionen und deren Programmen sowie Vorbereiten und Verfassen von Anträgen
Das erwarten wir von Ihnen:
  • Abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (univ. Diplom/Master) im Studiengang Informatik oder andere für die Tätigkeit relevanten Studiengänge
  • Promotion oder vergleichbare nachgewiesene Qualifikation zur wissenschaftlichen Arbeit einschließlich einschlägiger Publikationen (dt./engl.)
  • Langjährige Erfahrungen im Data-Engineering-Bereich, insbesondere in der Modellierung von komplexen Datenstrukturen und Datenlebenszyklen sowie der Bewertung und Sicherstellung der Datenqualität
  • Langjährige Erfahrungen im Bereich der Entwicklung wissenschaftlicher und prototypischer Software, inkl. Kenntnissen zu aktuellen Technologien und Verfahrensweisen des Software-Engineerings, Kenntnisse sowie eigene Erfahrungen von gängigen Programmiersprachen (z. B. Java oder Python) sowie Überblick über Funktionalitäten und Fähigkeiten von Entwicklungssoftware und Software-Werkzeugen (z. B. GitLab) und Programmierung von Web-Schnittstellen (z. B. SOAP, REST, GraphQL)
  • Spezialkenntnisse im Bereich Integration und Fusion komplexer Datensätze
  • Umfangreiche Erfahrungen im Bereich relationaler Datenbanken (z. B. Oracle oder PostgreSQL)
  • Projekterfahrung in der Forschung, vorzugsweise mit Erfahrung in Akquise und Management von national und international (z. B. EU) geförderten Forschungsprojekten
  • Langjährige Erfahrung und fundierte Kenntnisse im Bereich des IT-Managements
  • Langjährige Berufserfahrung bei Planung, Aufbau, Betrieb und Leitung komplexer IT-Infrastrukturen und -Projekten
  • Strategisches Denken und schnelle organisatorische Reaktionsfähigkeit
  • Kommunikations- und Führungsfertigkeiten sowie Durchsetzungsfähigkeit
  • gute Selbstorganisation und hohe Eigeninitiative bei der Bearbeitung komplexer wissenschaftlicher und technischer Fragestellungen
  • Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Stark ausgeprägte Kunden- und Serviceorientierung, inkl. ITIL
  • Fähigkeit zum schnellen Einarbeiten in fremde Sachverhalte und komplexe Zusammenhänge einschließlich neuer datenwissenschaftlicher Methoden und Werkzeuge wünschenswert
Unser Angebot:
Das DLR steht für Vielfalt, Wertschätzung und Gleichstellung aller Menschen. Wir fördern eigenverantwortliches Arbeiten und die individuelle Weiterentwicklung unserer Mitarbeitenden im persönlichen und beruflichen Umfeld. Dafür stehen Ihnen unsere zahlreichen Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten zur Verfügung. Chancengerechtigkeit ist uns ein besonderes Anliegen, wir möchten daher insbesondere den Anteil von Frauen in der Wissenschaft und Führung erhöhen. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen bevorzugen wir bei fachlicher Eignung.
Weitere Angaben:
Eintrittsdatum: sofort
Dauer: 2 Jahre
Beschäftigungsgrad: Vollzeit (Teilzeit möglich)
Vergütung: Je nach Qualifikation und Aufgabenübertragung bis Entgeltgruppe 14 TVöD
Kennziffer: 90617
Informationen zur Bewerbung
Stellenangebot:

Informatikerin oder Informatiker

Jobkennzeichen:
connecticum Job 1742525
Bereiche:
Ingenieurwissenschaften: Nachrichtentechnik
Informatik: Informatik, Informationstechnik
Link zum Firmenprofil