Juristin oder Jurist o. ä. (w/m/d) - Referentin oder Referent EU-Rechtsangelegenheiten

Professionals-Job - Stellenanzeige | Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)

  • Arbeitgeber Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)
    Jobdatum 11. August 2022
    Einstiegsart Professionals-Job
    Einsatzort Bonn; Nordrhein-Westfalen

    Stellenbeschreibung - Juristin oder Jurist o. ä. (w/m/d) - Referentin oder Referent EU-Rechtsangelegenheiten

    connecticum Job 1553124

    Bookmark
    Wissenschaftliche Tätigkeit / Projektarbeit
    Referentin oder Referent EU-Rechtsangelegenheiten
    Beginn

    ab sofort

    Dauer

    zunächst auf zwei Jahre befristet

    Vergütung

    bis Entgeltgruppe 14 TVöD

    Beschäftigungsgrad

    Vollzeit (Teilzeit möglich)

    Die im DLR angesiedelte Deutsche Raumfahrtagentur (RFA) setzt mit ihren über 350 Beschäftigten in Bonn die Raumfahrtstrategie der Bundesregierung um. Sie integriert die deutschen Raumfahrtaktivitäten auf nationaler und europäischer Ebene und vertritt im Auftrag der Bundesregierung die deutschen Raumfahrtinteressen weltweit. Zu den Aufgaben gehören insbesondere die Konzeption und Umsetzung des nationalen Raumfahrtprogramms sowie die Steuerung der deutschen Beiträge für die Europäische Weltraumagentur ESA und die Europäische Organisation zur Nutzung meteorologischer Satelliten (EUMETSAT).

    Die Abteilung Europa-Angelegenheiten (AR-OE) ist für eine kohärente Vertretung deutscher Raumfahrtinteressen auf europäischer Ebene verantwortlich, insbesondere in der europäischen Raumfahrtpolitik und -programmatik der ESA und der EU. Ziel ist es, die europäischen Raumfahrtaktivitäten im Sinne deutscher Interessen proaktiv zu gestalten. AR-OE beobachtet und analysiert relevante Entwicklungen und entwickelt deutsche Positionen in Abstimmung mit den zuständigen Ressorts. Hierbei werden Schnittstellen zur deutschen Raumfahrtstrategie und -programmatik berücksichtigt, national und in der ESA. In Zusammenarbeit mit den relevanten Fach- und Querschnittsabteilungen ist AR-OE zentraler Ansprechpartner und Koordinierungsstelle für die europäische Raumfahrtaktivitäten betreffenden Themen. Hierbei werden auch andere Politikbereiche, insbesondere der EU, und deren Programme einbezogen.

    Als Referent/in für EU-Rechtsangelegenheiten führen Sie verantwortlich rechtliche Analysen und Bewertungen von EU-Dokumenten, insbesondere zur Vorbereitung von EU-Gremiensitzungen wie der Ratsarbeitsgruppe Weltraum und relevanter EU-Programmausschüsse durch. Sie erstellen Rechtsgutachten zu allen EU-relevanten Fragestellungen, definieren juristisch zulässige Handlungsspielräume und formulieren Verhandlungspositionen und -strategien unter Berücksichtigung deutscher Raumfahrtinteressen, die Sie gegenüber Dritten und in EU-Gremien vertreten. Hinzu kommt die Formulierung, Verhandlung und rechtliche Prüfung bilateraler und multilateraler Abkommen mit EU-Institutionen und anderen EU-Mitgliedstaaten von größtenteils europa- und völkerrechtlicher Natur.

    • 2. juristisches Staatsexamen
    • vertiefte Kenntnisse des Europarechts
    • vertiefte Kenntnisse und Erfahrungen mit den Arbeitsweisen und Regelungen von internationalen Organisationen, von EU und/oder ESA und anderen internationalen Gremien
    • langjährige Erfahrung im Bereich Raumfahrtforschung und/oder öffentliche Verwaltung mit internationalem, insbesondere mit rechtlichem Bezug
    • langjährige Praxis in der europäischen Zusammenarbeit, insbesondere mit rechtlichem Bezug, mit vertieften Kenntnissen über Organisation, Programme und Verfahren der EU
    • ausgeprägtes rechtspolitisches Verständnis und Fähigkeit zur Übersetzung von deutschen Raumfahrtinteressen in rechtliche Positionen und Verhandlungsstrategien
    • einwandfreie Deutschkenntnisse und verhandlungssichere Sprachkenntnisse in Englisch und ggf. Französisch
    • sicheres und gewandtes Auftreten im Innen- und Außenverhältnis
    • Teamfähigkeit, Kommunikationsfähigkeit und Engagement
    • Bereitschaft zu Dienstreisen im In- und Ausland
    • Die Bereitschaft zur Sicherheitsüberprüfung gem. Sicherheitsüberprüfungsgesetz des Bundes wird vorausgesetzt.
    • Erfahrung in der europäischen Gremienarbeit ist wünschenswert
    • gute Kenntnisse der Raumfahrtagentur sind von Vorteil
    • Kenntnisse des ESA-Rechts und der ESA-Verfahren sind von Nutzen
    • idealerweise fundierte Kenntnisse der nationalen und europäischen Raumfahrtpolitik

    Freuen Sie sich auf einen Arbeitgeber, der Ihr Engagement zu schätzen weiß und Ihre Entwicklung durch vielfältige Qualifizierungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten fördert. Unser einzigartiges Arbeitsumfeld bietet Ihnen Gestaltungsfreiräume und eine unvergleichbare Infrastruktur, in der Sie Ihre Mission verwirklichen können. Vereinbarkeit von Privatleben, Familie und Beruf sowie Chancengleichheit von Personen aller Geschlechter (w/m/d) sind wichtiger Bestandteil unserer Personalpolitik. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen bevorzugen wir bei fachlicher Eignung.


Informationen zur Bewerbung
Stellenangebot:

Juristin oder Jurist o. ä. (w/m/d) - Referentin oder Referent EU-Rechtsangelegenheiten

Jobkennzeichen:
Connecticum Job 1553124
Bereiche:
Wirtschaftswissenschaften: Rechtswissenschaften
zurück | vor | zur Jobbörse | Job beanstanden |

Connecticum Messe

Deutschlands große Karrieremesse - Technik · Wirtschaft · IT

3 Tage, 300 Unternehmen für Studenten und Young Professionals

Connecticum November 2022 vom 29.11. bis 01.12.2022