Meteorologin oder Meteorologe, Physiker/in o. ä. (w/m/d) - Klimamodellierung von Kondensstreifen-Zirren: Wirkung von Wasserstoffantrieben

Jobangebot - Ausbildung - Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)

Connecticum Job-Nr 1449427
  • Arbeitgeber: Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)
    Jobdatum: 27. Oktober 2021
    Fachbereiche: Naturwissenschaften: Physik
    Einsatzort: Oberpfaffenhofen, Weßling; Bayern

    Meteorologin oder Meteorologe, Physiker/in o. ä. (w/m/d) - Klimamodellierung von Kondensstreifen-Zirren: Wirkung von Wasserstoffantrieben - Jobangebot

    Bookmark
    Promotion
    Klimamodellierung von Kondensstreifen-Zirren: Wirkung von Wasserstoffantrieben
    Beginn

    1. Januar 2022

    Dauer

    3 Jahre

    Vergütung

    Vergütung bis zu 65% der Entgeltgruppe 13 TVöD

    Beschäftigungsgrad

    Teilzeit

    Wolken haben wegen ihrer Strahlungswirksamkeit eine große Bedeutung fürs Klimasystem und tragen erheblich zur Unsicherheit von Klimasimulationen bei. Kondensstreifen-Zirren, welche sich aus linearen Kondensstreifen entwickeln, ändern die hohe Wolkenbedeckung und bewirken im Mittel eine Erwärmung des Klimas. Der Flugverkehr trägt zu ca. 3-4% zum anthropogenen Treibhauseffekt bei, wobei Kondensstreifen-Zirren den größten Anteil der Flugverkehrseffekte ausmachen.   Das Hauptziel der Arbeit ist es, den Einfluss der Verwendung alternativer Treibstoffe auf die Bildung, den Lebenszyklus und die Strahlungswirkung von Kondensstreifen-Zirren abzuschätzen. Die Verwendung alternativer Treibstoffe kann eine verringerte Eiskristallbildung und Veränderungen in den mikrophysikalischen Prozessen, der Lebenszeit und der Strahlungswirkung von Kondensstreifen-Zirren herbeiführen. Ein Hauptaugenmerk wird auf der Wasserstoffverbrennung liegen und auf dem Einfluss der atmosphärischen Aerosolkonzentrationen auf die Kondensstreifen-Eigenschaften bei Wasserstoffverbrennung. Die Wirkungskette soll in einem Klimamodell untersucht, sowie die Kondensstreifen-Zirren Parametrisierung des Klimamodells hinsichtlich der Bildung der Eiskristalle im jungen Kondensstreifen bei Verwendung verschiedener Treibstoffe weiterentwickelt werden. Die Arbeit trägt somit zur Diskussion über Mitigationsoptionen der Klimawirkung des Flugverkehrs bei.   Wir suchen eine motivierte, flexible Doktorandin oder Doktoranden, um in Zusammenarbeit mit einem Team von Wissenschaftlerinnen/Wissenschaftlern die Luftfahrt von Morgen zu gestalten.   Es erwarten sie folgende Tätigkeiten:

    • Weiterentwicklung des Klimamodells hinsichtlich der Parametrisierung der Kondensstreifenbildung für Wasserstoffverbrennung.
    • Durchführung und Analyse von Klimasimulationen für eine Reihe von stark reduzierten Aerosolemissionen und für verschiedene Treibstoffe.
    • Vergleich der Simulationen mit entsprechenden Messungen aus Flugmesskampagnen.
    • Publikation der Ergebnisse und Vorträge auf wissenschaftlichen Tagungen
    • Weiterbildungsmöglichkeit durch Teilnahme am DLR Graduate Programm
    • erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium in Meteorologie, Physik oder verwandtem Fach
    • Programmierkenntnisse erforderlich – wünschenswert Fortran, Python, Unix, HPC
    • Interesse an Klimamodellierung und an der Analyse komplexer Systeme.
    • Erfahrungen auf einem der Gebiete Wolken, Strahlung oder Modellierung sind wünschenswert
    • Bereitschaft sowohl im Team als auch selbständig zu arbeiten

    Freuen Sie sich auf einen Arbeitgeber, der Ihr Engagement zu schätzen weiß und Ihre Entwicklung durch vielfältige Qualifizierungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten fördert. Unser einzigartiges Arbeitsumfeld bietet Ihnen Gestaltungsfreiräume und eine unvergleichbare Infrastruktur, in der Sie Ihre Mission verwirklichen können. Vereinbarkeit von Privatleben, Familie und Beruf sowie Chancengleichheit von Personen aller Geschlechter (w/m/d) sind wichtiger Bestandteil unserer Personalpolitik. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen bevorzugen wir bei fachlicher Eignung.

Bitte bei Bewerbung angeben:
Jobangebot

Meteorologin oder Meteorologe, Physiker/in o. ä. (w/m/d) - Klimamodellierung von Kondensstreifen-Zirren: Wirkung von Wasserstoffantrieben

Jobkennzeichen Connecticum Job-Nr 1449427
Kontaktdaten:
Arbeitgeber-Profil: Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)

Connecticum Karriere Messe - April und November

Job- und Karrieremesse für Studenten, Absolventen und Young Professionals

3 Tage, 300 renommierte Arbeitgeber für Technik, Wirtschaft und IT