Student/in Energietechnik, Wirtschaftsingenieurwesen, Umweltschutztechnik o.ä. (w/m/d) - Konzeptanalyse zum Einsatz thermochemischer Energiespeichertechnologie

Abschlussarbeiten - Stellenanzeige | Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)


Arbeitgeber: Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)

Jobdatum: 24. Januar 2023

Einstiegsart: Abschlussarbeiten

Einsatzort: Köln; Nordrhein-Westfalen


Stellenbeschreibung - Student/in Energietechnik, Wirtschaftsingenieurwesen, Umweltschutztechnik o.ä. (w/m/d) - Konzeptanalyse zum Einsatz thermochemischer Energiespeichertechnologie

connecticum Job 1605989

Bookmark
Studien-/ Abschlussarbeit
Konzeptanalyse zum Einsatz thermochemischer Energiespeichertechnologie
Beginn

1. März 2023

Dauer

5 - 6 Monate

Vergütung

bis Entgeltgruppe 5 TVöD

Beschäftigungsgrad

Vollzeit (Teilzeit möglich)

Die Wärmeversorgung von Gebäuden zukünftig sicherzustellen und gleichzeitig zu dekarbonisieren ist eine zentrale Herausforderung der Wärmewende. Am DLR entwickeln wir dazu eine Technologie, die in der Lage ist, große Mengen an Energie über lange Zeiträume effizient und kostengünstig zu speichern. Das thermochemische Speichersystem nutzt erneuerbaren Strom, der während der Sommermonate zur Verfügung steht, zur Beladung. Während der Wintermonate wird der Speicher entladen und deckt den Wärmebedarf von Gebäuden. Die Technologie koppelt so den Strom- und Wärmesektor und kann durch die zusätzliche Langzeitspeicherfunktion auch den stark saisonalen Unterschied zwischen Stromangebot und Heizwärmebedarf ausgleichen. Aktuell ist am DLR ein erste Prototypanlage in Betrieb und wird untersucht.

In dieser Arbeit sollen sowohl technische als auch wirtschaftliche Fragen zur Systemintegration des Speichers untersucht und bewerten werden. Dazu gehören die Abbildung der Speichertechnologie und Integration in das Gesamtenergiesystem in der Simulationssoftware TOP-Energy. Mittels der Simulation sollen unterschiedliche Integrationskonzepte und Betriebsweisen für den Speicher untersucht und optimiert werden. Daraus lassen sich wichtige Dimensionierungsgrößen wie die erfoderliche Kapazität und Leistung des Speichersystems bestimmen sowie erste Abschätzungen zur Wirtschaftlickeit ermitteln. Im Einzelnen umfasst die Arbeit folgende Tätigkeiten:

  • Einarbeitung und Literaturrecherche zur thermochemischen Energiespeicherung und in die Simulationssoftware TOP-Energy
  • Entwicklung technischer Konzepte zur Einbindung des Speichers in verschiedene dezentrale Energiesysteme wie bspw. Einzelgebäude, Quartierswärmenetze oder Industrieparks
  • Modellierung der Speichertechnologie und Aufstellen der Energiesystemmodelle in TOP-Energy
  • Szenarienanalyse mit dem Simulationsmodell, technische und ökonomische Optimerung
  • Interpretation der Ergebnisse und Anfertigen der Masterarbeit
  • Studienrichtung Energietechnik, Wirtschaftsingenieurwesen, Umweltschutztechnik, Verfahrenstechnik, Maschinenbau, Verfahrenstechnik
  • Kenntnisse thermischer oder thermochemische Energiespeicher sowie Thermodynamik und Wärmeübertragung
  • Eigeninitiative und selbständige, strukturierte sowie sorgfältige Arbeitsweise
  • ggf. Kenntnissen in Energiesystemmodellierung wünschenswert

Freuen Sie sich auf einen Arbeitgeber, der Ihr Engagement zu schätzen weiß und Ihre Entwicklung durch vielfältige Qualifizierungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten fördert. Unser einzigartiges Arbeitsumfeld bietet Ihnen Gestaltungsfreiräume und eine unvergleichbare Infrastruktur, in der Sie Ihre Mission verwirklichen können. Vereinbarkeit von Privatleben, Familie und Beruf sowie Chancengleichheit von Personen aller Geschlechter (w/m/d) sind wichtiger Bestandteil unserer Personalpolitik. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen bevorzugen wir bei fachlicher Eignung.


Informationen zur Bewerbung
Stellenangebot:

Student/in Energietechnik, Wirtschaftsingenieurwesen, Umweltschutztechnik o.ä. (w/m/d) - Konzeptanalyse zum Einsatz thermochemischer Energiespeichertechnologie

Jobkennzeichen:
Connecticum Job 1605989
Bereiche:
Wirtschaftswissenschaften: Wirtschaftsingenieurwesen
Ingenieurwissenschaften: Energietechnik, Maschinenbau, Verfahrenstechnik, Wirtschaftsingenieurwesen
Sonstige: Landschaftsnutzung-Naturschutz

zurück | vor | zur Jobbörse | Job beanstanden