Studentische Hilfskraft (m/w) - thermische Simulationen

Jobangebot - Studentenjob - Fraunhofer-Gesellschaft

Connecticum Job-Nr 1459275 / FHR-2021-53
  • Arbeitgeber: Fraunhofer-Gesellschaft
    Jobdatum: 24. November 2021
    Fachbereiche: Ingenieurwissenschaften: Allg. Ingenieurwissenschaften, Elektrotechnik, Maschinenbau, Mechatronik
    Naturwissenschaften: Physik
    Einsatzort: 53343 Wachtberg; Nordrhein-Westfalen

    Studentische Hilfskraft (m/w) - thermische Simulationen - Jobangebot

    WIR BEI FRAUNHOFER FHR BIETEN IHNEN ZUM NÄCHSTMÖGLICHEN ZEITPUNKT EINE SPANNENDE TÄTIGKEIT ALS
    Studentische Hilfskraft (m/w) - thermische Simulationen

    Das Fraunhofer FHR in Wachtberg bei Bonn ist Teil der großen Fraunhofer-Gesellschaft und eines der führenden und größten europäischen Forschungsinstitute auf dem Gebiet der Hochfrequenzphysik und Radartechnik.

    In der Abteilung „Radar zur Weltraumbeobachtung“ (RWB) werden neuartige Radarverfahren und Technologien zur Bahngewinnung und bildgestützten Analyse von Weltraumobjekten untersucht und entwickelt. Zur experimentellen Unterstützung der Arbeiten betreibt die Abteilung das TIRA (Tracking and Imaging Radar) System, eines der weltweit leistungsfähigsten Großradarsysteme.

    Mehr Informationen und Bildmaterial dieser beeindruckenden Anlage finden Sie hier.
    Im einem neuen Forschungsprojekt soll in den kommenden Jahren ein neues Abbildungsradar für TIRA entworfen, realisiert und implementiert werden. Für die Realisierung des neuen Abbildungsradars müssen vielfältige, thermische Simulationen durchgeführt werden.

    Ihre Aufgaben sind:
    Zunächst werden die Komponenten identifiziert, für die es im Betrieb möglicherweise zu kritischen Erwärmungen kommen kann. Anschließend sollen die genauen Wärmeverteilungen und die mechanischen Auswirkungen auf die ausgewählten Materialien, mit entsprechenden Softwareumgebungen, simuliert werden. Mit Hilfe der so gewonnenen Ergebnisse entwerfen Sie ggf. Kühlkonzepte und berücksichtigen diese in den Simulationen mit.
    Ziel Ihrer Untersuchungen sind belastbare Aussagen, ob die zu erwartenden Wärmeverteilungen für die Mechanik der Komponenten noch im Bereich der tolerierbaren Spezifikationen liegen oder nicht. Weitere Ziele Ihrer Untersuchungen sind potenzielle Kühlkonzepte, mit denen die Komponenten in einem sicheren Temperaturbereich betrieben werden können.
    Die Aufgabe kann sowohl als studentische Hilfskraft als auch im Rahmen einer Projekt- oder Abschlussarbeit übernommen werden – kombinierte Modelle sind ebenfalls möglich.

    Was Sie mitbringen
    • Eingeschriebene*r Student*in im Studiengang Physik, Mechatronik, Maschinenbau oder Elektrotechnik
    • Erfahrungen im Bereich thermischer Simulationen
    • Grundkenntnisse in der Elektrodynamik sind von Vorteil
    • Gute Programmierkenntnisse in MATLAB
    • Kenntnisse in der Softwareumgebung ANSYS Mechanical und/oder CST Microwave
    • Spaß an der Lösung herausfordernder Problemstellungen
    • Bereitschaft zur Lösung komplexer Fragestellungen, sowohl in kleinen Teams als auch eigenverantwortlich
    Was Sie erwarten können
    • Interessante, praxisnahe Aufgabenstellungen
    • Einbindung in ein aktuelles Großforschungsprojekt
    • Offenes und kollegiales Arbeitsumfeld mit lockerem Umgang
    • Attraktive Rahmenbedingungen bei einer der größten Forschungsorganisationen für anwendungsorientierte Forschung in Europa
    • Möglichkeit zur Abschlussarbeit
    Die Vergütung richtet sich nach der Gesamtbetriebsvereinbarung zur Beschäftigung der Hilfskräfte.
    Die Stelle ist befristet zu besetzen.
    Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 19,5 Stunden.
    Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.
    Wir weisen darauf hin, dass die gewählte Berufsbezeichnung auch das dritte Geschlecht miteinbezieht.
    Die Fraunhofer-Gesellschaft legt Wert auf eine geschlechtsunabhängige berufliche Gleichstellung.

    Wir wertschätzen und fördern die Vielfalt der Kompetenzen unserer Mitarbeitenden und begrüßen daher alle Bewerbungen – unabhängig von Alter, Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion, Weltanschauung, Behinderung sowie sexueller Orientierung und Identität.

    Fraunhofer ist die größte Organisation für anwendungsorientierte Forschung in Europa. Unsere Forschungsfelder richten sich nach den Bedürfnissen der Menschen: Gesundheit, Sicherheit, Kommunikation, Mobilität, Energie und Umwelt. Wir sind kreativ, wir gestalten Technik, wir entwerfen Produkte, wir verbessern Verfahren, wir eröffnen neue Wege.

    Fragen zu dieser Position beantwortet Ihnen gerne:
    Dr. Jens Klare
    Projektleiter
    E-Mail: jens.klare@fhr.fraunhofer.de

    Sie begeistern sich für angewandte Forschung und neue Ideen und haben Interesse an der Arbeit in einem interdisziplinären Team? Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen, die Sie uns über unser Online-Bewerbungstool zukommen lassen.

    Kennziffer: FHR-2021-53 Bewerbungsfrist:
    counter-image
Bitte bei Bewerbung angeben:
Jobangebot

Studentische Hilfskraft (m/w) - thermische Simulationen

Jobkennzeichen Connecticum Job-Nr 1459275 / FHR-2021-53

Connecticum Karriere Messe - April und November

Job- und Karrieremesse für Studenten, Absolventen und Young Professionals

3 Tage, 300 renommierte Arbeitgeber für Technik, Wirtschaft und IT