Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in für den Bereich hybride und erklärbare Künstliche Intelligenz mit der Möglichkeit zur Promotion

Jobangebot - Bachelor-/ Masterarbeit - Fraunhofer-Gesellschaft

Connecticum Job-Nr 1459424 / IOSB-2021-82
  • Arbeitgeber: Fraunhofer-Gesellschaft
    Jobdatum: 24. November 2021
    Fachbereiche: Ingenieurwissenschaften: Allg. Ingenieurwissenschaften
    Informatik: Informatik
    Naturwissenschaften: Mathematik, Physik
    Einsatzort: 76275 Ettlingen; Baden-Württemberg

    Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in für den Bereich hybride und erklärbare Künstliche Intelligenz mit der Möglichkeit zur Promotion - Jobangebot

    Das Fraunhofer IOSB betreibt angewandte Forschung in den Bereichen Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung. Am Standort Karlsruhe bieten wir Ihnen ab sofort eine verantwortungsvolle und spannende Tätigkeit als
    Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in für den Bereich hybride und erklärbare Künstliche Intelligenz mit der Möglichkeit zur Promotion

    Sie interessieren sich für Methoden der Künstlichen Intelligenz (KI) und wie diese Menschen bei der Analyse großer Datenmengen unterstützen können? Dabei liegt der Fokus nicht nur auf der Entwicklung von KI-Methoden, sondern auch auf Fragestellungen, die den Einsatz von KI-Methoden in die Praxis befördern. Diese umfassen Themen wie z.B. die Vertrauenswürdigkeit von KI-Verfahren, geeignete Benutzungsschnittstellen zum Einsatz von KI-Verfahren oder auch die Erklärbarkeit von KI-Verfahren. Die Forschungsgruppe Applied Explainable Artificial Intelligence sucht in diesem Forschungsbereich Unterstützung.
    Die Forschungsgruppe Applied Explainable Artificial Intelligence entwickelt KI-Systeme, welche den Menschen bei der Entscheidungsfindung in komplexen Themenstellungen unterstützt.
    Hier werden Methoden für die Realisierung transparenter und nachvollziehbarer KI-Modelle entwickelt. Im Fokus stehen Anwendungen zur Klassifikation von Zeitreihen- und auch Bilddaten aus verschiedenen Anwendungsdomänen wie der Produktion, Cyber-Security oder dem maritimen Umfeld. Dabei werden Ansätze aus den Bereichen des Machine Learning und Deep Learning aber auch aus der erklärbaren Künstlichen Intelligenz eingesetzt und weiterentwickelt. Außerdem werden die Lernverfahren mit wissens­basierten Ansätzen kombiniert, was den Forschungsbereich der hybriden KI adressiert. Ziel ist die Entwicklung von KI-Systemen mit einer hohen Genauigkeit, die für die Anwender nachvollziehbar sind, sodass Anwender*innen Vertrauen in die KI-Systeme aufbauen.

    Ihre Aufgaben
    • Wissenschaftliche Konzeption, Umsetzung und Evaluation von Ansätzen der erklärbaren und hybriden KI
    • Erarbeitung von innovativen KI-Methoden sowie deren Implementierung für unterschiedliche Anwendungsdomänen
    • Betreuung von Master- und Bachelorarbeiten in Kooperation mit der Gruppenleitung und der Universität/Fachhochschule
    • Mitarbeit in interdisziplinären Forschungsprojekten und Publikation der Ergebnisse in Fachzeitschriften und auf Konferenzen
    • Unterstützung der Gruppenleitung bei der Projektaquise
    Passen Sie zu uns? Passen wir zu Ihnen? Machen Sie den Check.

    Was Sie mitbringen
    • Ihr wissenschaftliches Hochschulstudium (Diplom/Master) der Informatik, Mathematik oder vergleichbarer Fachrichtungen haben Sie erfolgreich abgeschlossen
    • Umfassende Kenntnisse im Bereich Machine und Deep Learning
    • Sehr gute Kenntnisse in einer oder mehreren Programmiersprachen (Python, Java etc.)
    • Wünschenswert aber keine Voraussetzung sind Erfahrungen in den Bereichen Big Data, Erklärbare KI, Webdevelopment (Javascript, ReactJS, …), GIT
    • Mut zur Entwicklung neuer Methoden und Erprobung neuer Technologien
    • Eigenständige Arbeitsweise, Teamfähigkeit, hohes Engagement, kommunikative und interdisziplinäre Kompetenz
    • Gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift
    • Interesse an einer Promotion ist wünschenswert

    Was Sie erwarten können
    • Eine abwechslungsreiche, spannende Tätigkeit an der Schnittstelle zwischen Forschung und Anwendung, zwischen Gegenwart und Zukunft
    • Großen Freiraum zur wissenschaftlichen Entfaltung und zum selbstbestimmten Vorantreiben von Themen und Projekten
    • Einbindung in ein motiviertes Team, das sich durch seine interdisziplinäre Zusammensetzung gegenseitig inspiriert
    • Eine exzellente technische Ausstattung
    • Umfangreiche Fortbildungsmöglichkeiten
    • Familienfreundliche Bedingungen (flexible Arbeitszeiten, Home-Office-Regelungen im Rahmen der Erfordernisse der Stelle, Kita-Platz-Kontingent in Karlsruhe etc.)


    Zur Institutsphilosophie gehört, verschiedene Entwicklungspfade zu ermöglichen und so individuelle Karrierechancen und -wege in der Wissenschaft wie auch in der Wirtschaft zu eröffnen. Sie werden im Rahmen unseres Personalentwicklungskonzepts systematisch gefördert. Einerseits profitieren Sie vom typischen Fraunhofer-Profil, das grundlagenorientierte Forschung ebenso einschließt wie den praktischen Einsatz neu entwickelter Technologien in konkreten Anwendungsdomänen, und andererseits vom breiten Kompetenzspektrum speziell des Fraunhofer IOSB, das die komplette Kette von der Optronik über die Sensordatenauswertung bis zum Engineering sicherer und nutzeradäquater Systeme abdeckt.
    Anstellung, Vergütung und Sozialleistungen richten sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD).
    Die Stelle ist zunächst auf 2 Jahre befristet.
    Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 39 Stunden.
    Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.
    Wir weisen darauf hin, dass die gewählte Berufsbezeichnung auch das dritte Geschlecht miteinbezieht.
    Die Fraunhofer-Gesellschaft legt Wert auf eine geschlechtsunabhängige berufliche Gleichstellung.
    Die Stelle kann auch in Teilzeit besetzt werden.

    Fraunhofer ist die größte Organisation für anwendungsorientierte Forschung in Europa. Unsere Forschungsfelder richten sich nach den Bedürfnissen der Menschen: Gesundheit, Sicherheit, Kommunikation, Mobilität, Energie und Umwelt. Wir sind kreativ, wir gestalten Technik, wir entwerfen Produkte, wir verbessern Verfahren, wir eröffnen neue Wege. 

    Das Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB ist mit rund 700 Mitarbeitenden an fünf Standorten eines der größten Fraunhofer-Institute. Unser Kompetenzspektrum reicht von der Physik über die Informatik bis zu Geo- und Ingenieurwissenschaften - in diesen Bereichen machen wir aus neuesten Erkenntnissen Innovationen. Wissenschaftliche und technologische Exzellenz gehören dabei ebenso zu unserer DNA wie Kundenorientierung und Verlässlichkeit gegenüber unseren Auftraggebern aus Wirtschaft und Behörden.

    Fragen zu dieser Position beantwortet Ihnen gerne:
    Frau Nadia Burkart
    Leiterin der Gruppe Applied Explainable Artificial Intelligence
    Telefon: +49 721 6091-619
     

    Wir haben Ihr Interesse geweckt?
    Dann bewerben Sie sich bitte mit allen erforderlichen Unterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse).

    Kennziffer: IOSB-2021-82 Bewerbungsfrist:
    counter-image
Bitte bei Bewerbung angeben:
Jobangebot

Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in für den Bereich hybride und erklärbare Künstliche Intelligenz mit der Möglichkeit zur Promotion

Jobkennzeichen Connecticum Job-Nr 1459424 / IOSB-2021-82

Connecticum Karriere Messe - April und November

Job- und Karrieremesse für Studenten, Absolventen und Young Professionals

3 Tage, 300 renommierte Arbeitgeber für Technik, Wirtschaft und IT