Deutsche Bahn AG: Tipps zur Initiativbewerbung und zum Anruf vorab

Initiativbewerbung und telefonische Kontaktaufnahme vorab bei Deutsche Bahn AG zu empfehlen?

Wie beurteilen Sie einen Anruf vor der Bewerbung und außergewöhnliche Bewerbungen?

Von der telefonischen Vorab-Kontaktaufnahme möchte ich abraten, wenn es nicht zwingend erforderlich ist. Gerade in größeren Unternehmen ist die Anzahl der eingehenden Bewerbungen so hoch, dass sich die Personalreferenten in den seltensten Fällen noch daran erinnern können, ob zuvor ein Telefonat stattgefunden hat oder nicht (soviel zum Gerücht, man verbessere damit die eigenen Chancen). Vielmehr erlebe ich es des öfteren, dass Bewerber am Telefon Fragen stellen, die sich beim genauen Lesen der Stellenanzeige nicht ergeben hätten. Derartige Fragen hinterlassen bei mir den Eindruck von Unselbständigkeit. Zumal sich im Multimedia-Zeitalter nahezu alle Fragen auch über die Firmenhomepage klären lassen. Was die Extravaganz der Bewerbung angeht, würde ich folgendes raten: zunächst einmal die Branche berücksichtigen, in der man sich bewirbt. Je kreativer die Zielposition, desto eher ist auch Kreativität bei der Bewerbung gefragt. Wichtiger für mich ist jedoch nach wie vor die Individualität (keine Standardbewerbung) sowie die Vollständigkeit der Bewerbung. Ich möchte davon überzeugt werden, dass Sie die richtige Person für die ausgeschriebene Stelle sind.