Dresdner Kleinwort: Nebenjob oder Praktikum besser?

So bewertet Dresdner Kleinwort Nebenjob und Praktikum im Lebenslauf

Was wird besser beurteilt auf dem Lebenslauf: ein Praktikum oder ein studentischer Nebenjob?

Praxiserfahrung gewinnt für den Berufseinstieg immer mehr an Bedeutung. Insbesondere im Investment Banking achten wir darauf, dass Bewerberinnen und Bewerber sich auch in der Praxis, idealerweise in einem Team und einem dem späteren Berufsumfeld ähnlichen Bereich, bereits beweisen konnten. Wichtig ist die Zielrichtung der Tätigkeit, um für den Lebenslauf relevant zu sein: Wer zum Beispiel einige Stunden die Woche regelmäßig neben dem Studium in einem berufszielähnlichen Bereich tätig war, vielleicht als Research-Assistent in einer Investmentbank, hat sicherlich Pluspunkte für den Lebenslauf gesammelt. Interessant sind gerade auch die Bewerberinnen und Bewerber, die sich neben dem Studium eine eigene kleine Firma aufgebaut haben - es lässt sich auf unternehmerisches Denken und Handeln schließen. Wie relevant eine Tätigkeit als Cocktailmixer oder Umzugshelferin für den Berufseinstieg ist, bleibt wohl dem Geschmack des einzelnen Personalentscheiders überlassen.