HSG Zander GmbH: Nebenjob oder Praktikum besser?

So bewertet HSG Zander GmbH Nebenjob und Praktikum im Lebenslauf

Was wird besser beurteilt auf dem Lebenslauf: ein Praktikum oder ein studentischer Nebenjob?

Ein studentischer Nebenjob wird durchaus als berufspraktische Erfahrung angesehen, wenn er nicht nur als Nebentätigkeit dient, sondern darüber hinaus im Zusammenhang mit Studieninhalten und dem späteren Berufsziel steht. Ein Praktikum ist jedoch von der praktischen Erfahrung her intensiver, da es in Vollzeit für mehrere Monate absolviert wird. Die Einarbeitung in den Bereich und das Aufgabenfeld kann zeitnah erfolgen und Projekte können sehr tief und detailliert bearbeitet werden. Während eines Praktikums bekommt der/die Student/in mehr vom operativen Tagesgeschäft mit und kann somit die Zusammenhänge in Prozessen besser verstehen. Unsere Empfehlung ist es daher, zuerst ein Praktikum zu absolvieren, um das Unternehmen, die Abteilung und die Aufgaben kennen zu lernen, und im Anschluss daran Teilaufgaben im Rahmen eines studentischen Nebenjobs weiter zu führen.