Gauselmann AG : Tipps zur Bewerbung und Karriere

Karrierefragen zu Bewerbung, Karriere und Studienzeit für Studenten und Absolventen

Was würden Sie Studenten für die Gestaltung ihrer Studienzeit raten? Worauf kommt es wirklich an?

Zunächst empfehle ich, die Zeiten zwischen Schule und Studium bereits gezielt für die berufliche Qualifikation zu nutzen, z.B. durch Praktika oder beruflich orientierte Auslandsaufenthalte. Grundsätzlich gilt, das Studium zügig zu absolvieren, bereichsübergreifend Erfahrungen zu sammeln (über den Tellerrand schauen) und vor allem auch einige Monate zusammenhängend im Ausland verbracht zu haben. Der Nachweis von Soft-Skills wie z.B. Erfahrungen in Projekt- oder Teamarbeit ist wichtig. Wer viel (und mehr als andere) in kurzer Zeit (Regelstudienzeit) schafft, beweist schon hier seine Zielstrebigkeit.


Was halten Sie davon, wenn Studenten ihre Hochschule nach einem Hochschulranking auswählen?

Das Uni-Ranking liefert für Arbeitgeber Hinweise über die Qualität der Ausbildung und den Anspruch der Uni an die Studenten, ist insofern bedeutsam. Wenn ein Student allerdings durch weitere zusätzliche Qualifikationen seine Ausbildung sinnvoll anreichert, kann ein schlechtes Ranking seiner Uni durchaus ausgeglichen werden. Dies wird im Einzelfall bewertet.


Welche Kenntnisse und Eigenschaften vermissen Sie bei den heutigen Berufsanfängern?

Berufsanfänger sollten bereit sein, die Praxis von Beginn an zu erlernen. Ein guter theoretischer Hintergrund bedeutet noch keine gute praktische Arbeit, sondern ist die Basis dafür. Sie sollten flexibel (Aufgabe, Arbeitsort, Arbeitszeit, Gehalt) sein und weiterhin Lernbereitschaft zeigen. Oft fehlen die persönlichen Ziele und die klare berufliche Ausrichtung.


Alle Themen & Expertentipps