Linguland Sprachkursvermittlung GmbH & Co. KG : Tipps zur Bewerbung und Karriere

Karrierefragen zu Bewerbung, Karriere und Studienzeit für Studenten und Absolventen

Was wird besser beurteilt auf dem Lebenslauf: ein Praktikum oder ein studentischer Nebenjob?

In manchen studentischen Nebenjobs hat der Student weit mehr zu tun als nur Kaffee zu kochen, was für andere Praktikanten Alltag sein kann. Am meisten hängt es von der Person ab: Wir hatten eine Praktikantin, die eigentlich nur unseren Marketingbereich kennenlernen wollte, dann aber unsere polnische Niederlassung aufgebaut hat, mit Personalsuche, Büroanmietung, Notarkontakten, allem. Das war am Anfang weder geplant, noch angeboten, hat sich dann aber so entwickelt. Alles also eine Frage der Person!


Wie beurteilen Sie einen Anruf vor der Bewerbung und außergewöhnliche Bewerbungen?

Die Bewerbung sollte Bezug zum Wunschjob haben. Um als Beispiel beim Marketingjob zu bleiben: Wenn mir jemand ein Paket mit buntem Krimskrams schickt, dann bekommt er ihn zurück, falls er Rückporto beigelegt hat. Das finde ich originell, aber hilft nicht, um mich von seinen Fähigkeiten zu überzeugen. Wenn mir einer eine superoriginelle Marketingidee zuschickt und in einer Exceltabelle den Payout dazu kalkuliert, dann bin ich begeistert, auch wenn die Werte vielleicht noch nicht 100% stimmen. Obwohl solch ein Vorgehen das normalste der Welt zu sein scheint, ist es leider in Realität sehr selten - und daher extrem erfolgreich!


Welche Kenntnisse und Eigenschaften vermissen Sie bei den heutigen Berufsanfängern?

Mitdenken und Eigeninitiative: Wenn mir jemand mit bereits mehreren Jahren Berufserfahrung vorschlägt, als Promotion Gratismuster zu verteilen und mir vorschwärmt, dass es nichts kostet außer der Verteilung, dabei aber die Produktionskosten vergisst, dann ist das sehr peinlich. Viele Studenten glauben, dass ein toller Lebenslauf ausreicht und Marketing irgendwie buntes Geldausgeben ist. Das Konzept, dass jeder Ausgabe ein höherer Ertrag gegenüberstehen muss, scheint recht unbekannt, wobei es aber auch Schuld der Dozenten ist, die diese Regel selber häufig nicht berücksichtigen. Mir persönlich ist eigener Antrieb wichtiger als ein guter Lebenslauf, und meistens sind es auch die dynamischen Leute, die weiterkommen


Alle Themen & Expertentipps