Zentrum für Management- und Personalberatung, Edmund Mastiaux & Partner, Bonn: Gewünschte Kenntnisse bei Berufseinsteigern

Einstieg bei Zentrum für Management- und Personalberatung, Edmund Mastiaux & Partner, Bonn: Diese Kenntnisse sollten Bewerber mitbringen

Welche Kenntnisse und Eigenschaften vermissen Sie bei den heutigen Berufsanfängern?

Als Personalberatung haben wir häufig Kontakt zu Berufsanfängern, entweder über die Ausschreibung von Junior-Positionen in Beratungsunternehmen, für Traineeprogramme von Unternehmen oder über die Karriereberatung von Hochschulabsolventen unterschiedlichster Fachrichtung, die einen gezielten Einstieg suchen. Grundsätzlich unterscheiden wir in der Personalauswahl zwischen drei wesentlichen Qualifikationsbereichen: Neben der fachlichen und persönlichen Qualifikation ist die Umfeldqualifikation entscheidend. Bei den Berufsanfängern ist die fachliche Qualifikationen meistens vorhanden, insbesondere auch Sprachkenntnisse aus Auslandspraktika. Wenig vorhanden ist die Performanz, d.h. das theoretische Wissen, die Kompetenz, handlungsorientiert und pragmatisch in die Praxis umzusetzen. Es bedarf stärker einer Risikofreude und Schnelligkeit, Dinge umzusetzen, auch ohne langatmige theoretische Vorbereitung. Hilfreich ist sicherlich eine hohe Analysefähigkeit und die Gabe Strukturen zu schaffen. Von den persönlichen Eigenschaften vermissen wir häufig eine 100 prozentige Einsatzbereitschaft und Neugierde. Wobei sich die Frage stellt: Wenn ich nicht am Anfang "Vollgas" gebe, wann dann? Es werden gerade in den ersten 100 Tagen zu wenig Fragen von den Berufsanfängern gestellt. Auf der anderen Seite gibt es viele Einsteiger, die ihre eigenen Erfahrungen und Fähigkeiten überschätzen. Sie glauben, wenn Sie im Rahmen eines Praktikums eine Aufgabenstellung einmal bewältigt haben, diese bereits genau zu kennen. Des Weiteren fehlt Einsteigern in der Beratungsbranche der Dienstleistungsgedanke. Im Bereich der Umfeldqualifikation ist es wichtig für einen Berufseinsteiger, gerade am Anfang, genau zu beobachten und mit Fingerspitzengefühl die betriebliche Situation zu analysieren. Wir beobachten das Berufsanfänger häufig in die sogenannten "Fettnäpfchen" treten und zu einem eher arroganten Verhalten neigen. Als Youngster sollte ich mich beim Einstieg den Geflogenheiten meines Unternehmens zunächst anpassen, egal ob dies die Kleiderordnung, die Firmensprache oder gemeinsame Aktivitäten betrifft. Abgesehen von den Defiziten bringen die Berufsanfänger aber auch viel Elan, neue Ideen, Motivation und Lernbereitschaft mit.