Jobangebot

Bestimmung der Leckageraten an Rohrbauteilen (w/m/d)

Praktikum Studentenjob Abschlussarbeit - Stellenanzeige | Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)

Stellenbeschreibung - Bestimmung der Leckageraten an Rohrbauteilen (w/m/d)

connecticum Job 1742724


Studien-/ Abschlussarbeit, Studentische Tätigkeit, Praktikum
Steigen Sie ein in die faszinierende Welt des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR), um mit Forschung und Innovation die Zukunft mitzugestalten! Mit dem Know-how und der Neugier unserer 11.000 Mitarbeitenden aus 100 Nationen sowie unserer einzigartigen Infrastruktur, bieten wir ein spannendes und inspirierendes Arbeitsumfeld. Gemeinsam entwickeln wir nachhaltige Technologien und tragen so zur Lösung globaler Herausforderungen bei. Möchten Sie diese große Zukunftsaufgabe mit uns zusammen angehen? Dann ist Ihr Platz bei uns!
Die Abteilung Transport- und Antriebssysteme des Instituts für Raumfahrtsysteme in Bremen suchen wir eine/einen
Studentin/Studenten der Fachrichtung Maschinenbau, Luft- und Raumfahrt o.ä. (w/m/d)
Bestimmung der Leckageraten an Rohrbauteilen, Vorbereitung der Flanschverbindungen und Aufbau der Experimentieranordnungen, inklusive Montage der Rohrleitungen und Armaturen, sowie der Messsensorik
Das erwartet Sie:
Ihre Mission:
Das Institut für Raumfahrtsysteme in Bremen analysiert und bewertet komplexe Systeme der Raumfahrt hinsichtlich technischer, wirtschaftlicher und gesellschaftlicher Relevanz. Das Institut entwickelt raumfahrtgestützte Anwendungen für den wissenschaftlichen, kommerziellen sowie sicherheitsrelevanten Bedarf und setzt diese in Kooperation mit anderen DLR-Instituten, Forschungseinrichtungen und der Industrie um.
Die Abteilung Transport- und Antriebssysteme befasst sich primär mit der Erforschung und Entwicklung von Technologien der Treibstoffhandhabung von Raumfahrzeugen. Im Fokus der experimentellen Untersuchungen in unserem Labor in Bremen steht dabei die Handhabung kryogener Treibstoffe; bis hin zu dem Temperaturniveau von flüssigem Wasserstoff (20 K). Die effiziente Handhabung von tiefkalten, flüssigen Gasen in Treibstofftanks ist eine besondere Herausforderung und deren Beherrschung eine Schlüsseltechnologie für die Entwicklung zukünftiger Technologien für die Luft- und Raumfahrt.
Derzeit stellt die Entwicklung neuartiger Antriebstechnologien mit Flüssigwasserstoff für die Luftfahrt besondere Herausforderungen an das Treibstoffverteilersystem im Flugzeug. Durch die geringe Molekülgröße von Wasserstoff sind auftretende Undichtigkeiten ein wichtiger Sicherheitsaspekt bei der Entwicklung von Rohrverbindungselementen und Flanschdurchführungen. Aus diesem Grund werden im Kryolabor des DLR in Bremen Untersuchungen durchgeführt zur Bestimmung von Leckage an diversen Rohrbauteilen unter verschiedenen thermischen und mechanischen Belastungen.
Für diese Untersuchungen wird Unterstützung gesucht für experimentelle Arbeiten im Labor. Mittels eines Helium- Lecksuchgeräts soll die Leckage an Flanschdurchführungen bestimmt werden. Weiterhin sollen diese Flansche mehrfach erhitzt und abgekühlt werden, um so den Einfluss von Temperaturwechseln auf die Leckrate zu bestimmen.
Der Tätigkeitsbereich umfasst die Unterstützung beim Aufbau der Experimentieranordnungen, wie zum Beispiel die Befestigung von Rohrleitungen und Armaturen oder die Montage der Flanschverbindungen. Die jeweiligen Flanschproben sollen für die Untersuchungen vorbereitet werden und ggf. mit Messsensorik ausgerüstet werden. Die Messdaten sollen mittels LabView erfasst und anschließend ausgewertet werden. Gewünscht ist die selbstständige Durchführung der jeweiligen Experimente. Dies umfasst unter anderem die Einstellung der Untersuchungsparameter wie Druck und Temperatur.
Ihre Aufgaben:
  • Einarbeitung in die Thematik Leckage- und Dichtigkeitsbestimmung
  • Unterstützung beim Aufbau der Versuchsanordnungen zur Leckagemessung
  • Selbständige Vorbereitung und Einbau der Probenkörper
  • Selbständige Durchführung der Experimente
  • Erfassung und Darstellung der Untersuchungsergebnisse
Das erwarten wir von Ihnen:
  • Studium der Fachrichtung Maschinenbau, Luft- und Raumfahrt oder vergleichbares
  • gute Kenntnisse in Technischer Thermodynamik und Strömungsmechanik
  • Bereitschaft sich in neue Themengebiete einzuarbeiten und Fähigkeit zum wissenschaftlichen Arbeiten
  • eigenverantwortliches, strukturiertes und zielorientiertes Arbeiten als Teil eines Teams
  • Kenntnisse in den Programmiersprachen LabView oder Python sind von Vorteil
  • Erfahrung mit der Durchführung und Auswertung von wissenschaftlichen Experimenten ist wünschenswert
Unser Angebot:
Das DLR steht für Vielfalt, Wertschätzung und Gleichstellung aller Menschen. Wir fördern eigenverantwortliches Arbeiten und die individuelle Weiterentwicklung unserer Mitarbeitenden im persönlichen und beruflichen Umfeld. Dafür stehen Ihnen unsere zahlreichen Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten zur Verfügung. Chancengerechtigkeit ist uns ein besonderes Anliegen, wir möchten daher insbesondere den Anteil von Frauen in der Wissenschaft und Führung erhöhen. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen bevorzugen wir bei fachlicher Eignung.
Weitere Angaben:
Eintrittsdatum: sofort
Dauer: 6 Monate
Beschäftigungsgrad: Teilzeit
Vergütung: Je nach Qualifikation und Aufgabenübertragung bis Entgeltgruppe 05 TVöD.
Kennziffer: 92124
Kontakt:
Alexander Fischer Institut für Raumfahrtsysteme
Tel.: 0421 24420 1209
Informationen zur Bewerbung
Stellenangebot:

Bestimmung der Leckageraten an Rohrbauteilen (w/m/d)

Jobkennzeichen:
Connecticum Job 1742724
Bereiche:
Ingenieurwissenschaften: Luft- und Raumfahrttechnik, Maschinenbau
Link zum Firmenprofil