Jobangebot connecticum Job-1742547

Physiker, Ingenieur (w/m/d)

Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)

Jobdatum: 16. Mai 2024

Einstiegsart: Direkteinstieg
Einsatzort: 89 Ulm; Baden-Württemberg
Bewerbung

Info zum Arbeitgeber

Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)

Wissenschaft & Forschung, Luft- und Raumfahrt, Energie, Verkehr, Sicherheit, Digitalisierung

Firmensprache

Deutsch, Englisch

Gründungsjahr

1907

Mitarbeiter

10.001 - 50.000

Branche

Computer Engineering, Energie, Forschung, Luft- und Raumfahrttechnik, Sicherheit, Transport und Verkehr

Kontakt

Bei Fragen zu Stellenangeboten aus unserem Jobportal DLR.de/jobs wenden Sie sich bitte an die in den Stellenanzeigen genannten Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner.

Homepage
DLR.de

Karriere-Website
DLR.de/jobs

Wissenschaftliche Tätigkeit / Projektarbeit
Steigen Sie ein in die faszinierende Welt des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR), um mit Forschung und Innovation die Zukunft mitzugestalten! Mit dem Know-how und der Neugier unserer 11.000 Mitarbeitenden aus 100 Nationen sowie unserer einzigartigen Infrastruktur, bieten wir ein spannendes und inspirierendes Arbeitsumfeld. Gemeinsam entwickeln wir nachhaltige Technologien und tragen so zur Lösung globaler Herausforderungen bei. Möchten Sie diese große Zukunftsaufgabe mit uns zusammen angehen? Dann ist Ihr Platz bei uns!
Für unser Institut für Technische Thermodynamik mit der Abteilung für Computergestützte Elektrochemie am Helmholtz-Institut in Ulm (HIU) suchen wir eine/n
Physiker, Ingenieur (w/m/d)
Wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in: Modellierung und Simulation von elektrochemischen Speichern (Batterien)

Das erwartet Sie:
Das Institut für Technische Thermodynamik des DLR forscht mit über 200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern auf dem Gebiet effizienter und ressourcenschonender Energiespeicher und Energiewandlungstechnologien. Die Abteilung für Computergestützte Elektrochemie entwickelt am Helmholtz-Institut Ulm für elektrochemische Energiespeicherung (HIU) neue Theorien und Werkzeuge zur simulativen Untersuchung von Batteriematerialien und -zellen. Als Teil der exzellenten Batterieforschung in der Ulmer Wissenschaftsstadt arbeiten wir an der Schnittstelle von Grundlagenforschung und angewandter Forschung. In einem interdisziplinären Team untersuchen wir die physikalisch-chemischen Vorgänge in Batterien von der Nanoskala bis zur Makroskala.
Lithium-Ionen-Batterien sind das Maß aller Dinge bei der Entwicklung neuer Batterietechnologien. Sie zeichnen sich durch hohe Energie- und Leistungsdichten aus und ermöglichen damit die Elektrifizierung des Straßenverkehrs. Zusätzliche Steigerungen sind erforderlich um weitere Anwendungsgebiete, beispielsweise in der Luft- und Raumfahrt, zu erschließen. Eine ganzheitliche Optimierung der Zelle unter Betrachtung aller Komponenten und deren Wechselwirkung ist daher unumgänglich. Im Graduiertenkolleg SiMET werden mechanische, elektrochemische und thermische Modelle der Batterien entwickelt. In ihrer Arbeit tragen sie mit der detaillierten Modellierung der Binder-Leitruß-Phase zu einem besseren Gesamtverständnis der relevanten Transportprozesse auf der Porenskala bei. Insbesondere sollen neue Binderkonzepte untersucht werden, welche die Leistungs- und Energiedichte, sowie die Nachhaltigkeit künftiger Zellen weiter steigern. Als Mitglied eines international führenden Forschungsteams im Bereich mikrostrukturaufgelöster Simulation von Batterien leisten Sie zusammen mit unseren Partnern aus Industrie und Wissenschaft einen wichtigen Beitrag zum Verständnis und der Optimierung dieser Schlüsseltechnologie.
Das erwarten wir von Ihnen:
Wir bieten Ihnen eine attraktive Forschungsumgebung, Raum für eigene Ideen und internationale Sichtbarkeit. Für ihre Promotion benötigen Sie Interesse am wissenschaftlichen Arbeiten unter Verwendung innovativer Methoden des wissenschaftlichen Rechnens. Darüber hinaus sollten Sie Freude am kreativen und eigenständigen Arbeiten in einem internationalen Team haben.
  • Abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Master / Diplom Uni) der Naturwissenschaften (z.B. Fachrichtung Physik, theoretische Physik, Chemie) oder der Ingenieurwissenschaften (z.B. aus dem Bereich Chemieingenieurwesen) oder andere für die Tätigkeit relevanten Studiengänge
  • Gute Programmierkenntnisse
  • Gute Kenntnisse der Modellierung physikalischer und chemischer Prozesse
  • seh gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • ausgeprägte Teamfähigkeit
  • Sehr gute analytische Fähigkeiten
  • Selbstständige und ergebnisorientierte Arbeitsweise
  • Freude an innovativer Forschung

Unser Angebot:
Das DLR steht für Vielfalt, Wertschätzung und Gleichstellung aller Menschen. Wir fördern eigenverantwortliches Arbeiten und die individuelle Weiterentwicklung unserer Mitarbeitenden im persönlichen und beruflichen Umfeld. Dafür stehen Ihnen unsere zahlreichen Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten zur Verfügung. Chancengerechtigkeit ist uns ein besonderes Anliegen, wir möchten daher insbesondere den Anteil von Frauen in der Wissenschaft und Führung erhöhen. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen bevorzugen wir bei fachlicher Eignung.
Weitere Angaben:
Eintrittsdatum: sofort
Dauer: 3 Jahre
Beschäftigungsgrad: Vollzeit (Teilzeit möglich)
Vergütung: Je nach Qualifikation und Aufgabenübertragung bis Entgeltgruppe 13 TV EntgO Bund.
Kennziffer: 90812

Info zum Arbeitgeber

Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)

Wissenschaft & Forschung, Luft- und Raumfahrt, Energie, Verkehr, Sicherheit, Digitalisierung

Firmensprache

Deutsch, Englisch

Gründungsjahr

1907

Mitarbeiter

10.001 - 50.000

Branche

Computer Engineering, Energie, Forschung, Luft- und Raumfahrttechnik, Sicherheit, Transport und Verkehr

Kontakt

Bei Fragen zu Stellenangeboten aus unserem Jobportal DLR.de/jobs wenden Sie sich bitte an die in den Stellenanzeigen genannten Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner.

Homepage
DLR.de

Karriere-Website
DLR.de/jobs

Info zur Bewerbung
Jobtitel:

Physiker, Ingenieur (w/m/d)

Jobkennzeichen:
connecticum Job-1742547
Bereiche:
Ingenieurwissenschaften: Ingenieurwesen, allg.
Naturwissenschaften: Mathematik, Physik
Einsatzort: 89 Ulm; Baden-Württemberg
Bewerbung

Jobbörse Job beanstanden