Für die Stromnetz Berlin GmbH suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine*n

Regulierungsmanager*in für das Fachgebiet Netzwirtschaft

im Bereich Regulierungsmanagement am Standort Berlin.

Energie ist unser Beitrag zur Lebensqualität – jeden Tag aufs Neue.

Die Stromnetz Berlin GmbH, ein Unternehmen von Vattenfall und Teil der Business Area Distribution, ist Eigentümerin der Netzanlagen Berlins und übernimmt alle Aufgaben rund um das Management und den Betrieb des Berliner Stromnetzes. Wir stellen dabei 24/7 die Versorgung von 3,7 Millionen Menschen in der Stadt mit Strom sicher und arbeiten kontinuierlich daran, die Zuverlässigkeit und Effizienz unserer Verteilernetze zu verbessern, um auch die zukünftigen Anforderungen und Erwartungen unserer Kund*innen und der Gesellschaft zu erfüllen. Wir verstehen uns als Pionierin bei intelligenten Energielösungen. Für die kommenden Aufgaben brauchen wir Menschen, die sich mit ganzer Kraft für unsere Kund*innen und eine nachhaltige Gesellschaft engagieren – Menschen wie Sie.

Das Fachgebiet Netzwirtschaft ist in der Abteilung Regulierungsmanagement angesiedelt. Im Fachgebiet werden vor allem kaufmännische und netzwirtschaftliche Aufgaben im Rahmen der Anreizregulierung betreut. Weiterhin die regulatorischen Themen zum Messwesen einschließlich der diesbezüglichen Preisfindung sowie die Kalkulation der Netznutzungsentgelte.

Ihre Herausforderungen sind dabei insbesondere:

  • Sie übernehmen die Betreuung der regulatorischen Optimierung im Geschäftsfeld „moderne Messeinrichtungen und intelligente Messsysteme“.
  • Sie gestalten mit bei der Ermittlung einer regulatorisch optimierten Mengenstrategie im Rahmen der Investitionsplanung.
  • Sie unterstützen bei Preis-, Kosten- und Erlösanalysen und -ermittlung. 
  • Sie führen betriebswirtschaftliche Analysen zum regulierten Anlagevermögen durch.
  • Sie führen energiewirtschaftliche Analysen durch.
  • Sie unterstützen bei der Kalkulation von Netznutzungsentgelten (Kostenträgerrechnung).

Was wir uns von Ihnen wünschen:

  • Sie haben ein abgeschlossenes Fachhoch-/Hochschulstudium in der Fachrichtung Wirtschaftsingenieurwesen oder einer vergleichbaren Fachrichtung.
  • Sie verfügen idealerweise über Berufserfahrung in einem kaufmännischen Bereich.
  • Sie bringen neben Kenntnissen im regulierten Bereich auch Erfahrungen im wettbewerblichen Bereich mit.
  • Sie besitzen ausgeprägte analytische Fähigkeiten und Kenntnisse. 
  • Sie können gut mit SAP R/3 und Excel umgehen.
  • Sie verfügen über gute Englischkenntnisse.

Wir sind davon überzeugt, dass Vielfalt dazu beiträgt, unser Unternehmen leistungsfähiger und attraktiver zu machen. Bewerbungen zum Beispiel von Personen jeglichen Alters, geschlechtlicher Identität, sexueller Orientierung, ethnisch-kulturellen Hintergrunds sind herzlich willkommen. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher fachlicher Eignung besonders berücksichtigt.

Was Sie von uns erwarten können:

  • Wir bieten ein Umfeld mit viel Gestaltungsraum zur Eigeninitiative und eigenverantwortlichem Handeln.
  • Wir geben finanzielle Sicherheit durch einen unbefristeten Arbeitsvertrag sowie eine außertarifliche Sollvergütung.
  • Wir sichern Ihnen im Rahmen eines strukturierten Prozesses eine fundierte Einarbeitung mit festen Ansprechpartner*innen zu.
  • Wir unterstützen Sie bei der Vereinbarkeit von Beruf und Familie durch flexible Arbeitsmodelle.
  • Wir fördern Ihre persönliche Entwicklung durch vielfältige individuelle Weiterbildungsmaßnahmen und bieten Ihnen ein umfangreiches Angebot zur Gesundheitsförderung sowie eine betriebliche Altersvorsorge.

 
Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung.

Für weitere fachliche Informationen über die Position wenden Sie sich bitte an Herrn Oliver Günther unter der Telefonnummer +49 30 49202 8919. Fragen zum Bewerbungsprozess beantwortet Ihnen gerne Frau Gina Gorny unter der Telefonnummer +49 40 79022 1662.