Cyberanalysten/-analystinnen (m/w/d)

Direkteinstieg - Stellenanzeige | Bundesamt für Verfassungsschutz

  • Arbeitgeber Bundesamt für Verfassungsschutz
    Jobdatum 05. Dezember 2022
    Einstiegsart Direkteinstieg
    Einsatzort Berlin; Köln

    Stellenbeschreibung - Cyberanalysten/-analystinnen (m/w/d)

    connecticum Job 1582241 / AWV-2022-070

    Cyberanalysten/-analystinnen (m/w/d)

    Bewerbungsfrist: 14. Dezember 2022
    Laufbahn: gehobener Dienst
    Arbeitsort: Berlin, Köln

    Das Bundesamt für Verfassungsschutz (BfV) leistet als Inlandsnachrichtendienst der Bundesrepublik Deutschland einen wesentlichen Beitrag für die Sicherheit der Bürgerinnen und Bürger.

    Ihre Aufgaben
    Die Cyberabwehr des BfV beobachtet und analysiert kontinuierlich und präventiv gegen Deutschland gerichtete Aktivitäten von fremden Staaten und unterstützt gefährdete Stellen und Opfer von Cyberangriffen. Je nach Aufgabenschwerpunkt und Fähigkeiten erwarten Sie unterschiedliche Einsatzbereiche.
    Im Rahmen der soziopolitischen Auswertung erarbeiten Sie die politischen und wirtschaftlichen Zusammenhänge von Cyberangriffen. Bei der technischen Analyse steht hingegen die Auswertung eines Cyberangriffs unter informationstechnischen Gesichtspunkten im Vordergrund. Ihre Arbeitsergebnisse bereiten Sie in Berichten, Stellungnahmen und Präsentationen auf.

    Wir bieten
    • Sinnhaftigkeit
    spannende Tätigkeit mit gesellschaftlichem Mehrwert und aktuellem politischen Bezug

    • Weiterentwicklung
    durch Fortbildungen, gute berufliche Entwicklungsmöglichkeiten, vielfältige Einsatzbereiche

    • Fairness
    sicherer Arbeitsplatz, flexible Arbeitszeiten, Überstundenausgleich durch Freizeit, familienfreundliches Arbeitsumfeld auch durch Teilzeit

    • Teamzugehörigkeit
    gute Arbeitsatmosphäre, Mentoring, Onboarding, Teil der Sicherheitscommunity

    Gehalt und Perspektive
    • unbefristete Einstellung bis in die Entgeltgruppe 11 TV EntgO Bund sowie Möglichkeit der späteren Verbeamtung
    • Übernahme von Beamtinnen und Beamten bis A11 BBesO A bei Vorliegen der laufbahnrechtlichen Voraussetzungen
    • Zahlung einer Nachrichtendienstzulage

    Ihr Profil
    Sie besitzen die deutsche Staatsangehörigkeit und verfügen über
    • ein abgeschlossenes Studium (Bachelor / Diplom [FH]) der Informatik, Naturwissenschaften, Ingenieur-/Wirtschaftswissenschaften, Politikwissenschaften, Geschichte, Sprachen (Chinesisch, Russisch, Türkisch, Persisch), Sozialwissenschaften
    oder
    • ein sonstiges abgeschlossenes gleichwertiges Studium (Bachelor / Diplom [FH]) und einschlägige Fachkenntnisse bzw. entsprechende Berufserfahrung oder
    • einen erfolgreichen Abschluss eines fachspezifischen Vorbereitungsdienstes oder eines Aufstiegsverfahrens des Bundes oder eines Landes (Laufbahn des gehobenen nichttechnischen Verwaltungsdienstes).
    Ebenfalls können sich Studierende bewerben, die den Abschluss eines solchen Studiums spätestens neun Monate nach Bewerbungsfristende erlangen.

    Darüber hinaus erwarten wir:
    • grundlegende Kenntnisse über die gängigsten Cyberangriffsmethoden
    • ausgeprägte analytische Fähigkeiten
    • gute schriftliche Ausdrucksfähigkeit
    • gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift

    Verfahrenshinweise
    Wir fördern Vielfalt und Chancengleichheit. Frauen werden besonders zur Bewerbung aufgefordert. Begrüßt werden zudem Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund – bitte beachten Sie das Erfordernis der deutschen Staatsangehörigkeit. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Es wird lediglich ein Mindestmaß an körperlicher Eignung verlangt.

    Arbeiten Sie gemeinsam mit uns IM AUFTRAG DER DEMOKRATIE!

    Bewerben Sie sich bis zum 14.12.2022 über das Online-Bewerbungsportal des Bundesverwaltungsamtes (BVA) unter der Verfahrensnummer AWV-2022-070 auf https://bewerbung.dienstleistungszentrum.de/frontend/AWV-2022-070/index.html. Beachten Sie, dass eine Bewerbung beim Bundesamt für Verfassungsschutz ausschließlich über das Online-Bewerbungsportal des BVA möglich ist.

    Das Bestehen von schriftlichen und mündlichen Eignungstests ist Voraussetzung für die weitere Bearbeitung Ihrer Bewerbung. Nähere Informationen rund um das Bewerbungsverfahren und die erforderliche Sicherheitsüberprüfung für eine Tätigkeit im Inlandsnachrichtendienst des Bundes finden Sie unter Karriere.

    Für Fragen im Zusammenhang mit Ihrer Bewerbung stehen Ihnen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter vom Bundesverwaltungsamt – Servicezentrum Personalgewinnung – unter der Rufnummer +49(0)22899/358-86911 gerne zur Verfügung.

Informationen zur Bewerbung
Stellenangebot:

Cyberanalysten/-analystinnen (m/w/d)

Jobkennzeichen:
Connecticum Job 1582241 / AWV-2022-070
Bereiche:
Wirtschaftswissenschaften: allg. Wirtschaftswissenschaften
Ingenieurwissenschaften: Allg. Ingenieurwissenschaften
Informatik: Informatik
Naturwissenschaften: Naturwissenschaften allg.
Sonstige: Sonstiges, Sprach-/Kulturwissenschaften
Kontaktdaten
Firmenprofil Bundesamt für Verfassungsschutz
zurück | vor | zur Jobbörse | Job beanstanden |

Mehr Jobangebote von Bundesamt für Verfassungsschutz