Bachelorarbeit: Das passende Unternehmen finden für IT, Ingenieure, Wirtschaftswissenschaftler

Das passende Unternehmen finden

Während man seine Bachelorarbeit schreibt, verbringt man viel Zeit im Unternehmen. Aus diesem Grund ist es wichtig, bei der Wahl des Unternehmens ebenso sorgfältig vorzugehen, wie bei der Themenfindung. Ein Unternehmen herauszusuchen, das zu einem passt, ist deshalb essentiell. Allerdings müssen auch der fachliche Anspruch des Unternehmens und die Rahmenbedingungen stimmen.

Die Rahmenbedingungen für die Bachelorarbeit

Ein gutes Unternehmen stellt einem Studenten, der seine Bachelorarbeit schreibt, einen eigenen Arbeitsplatz zur Verfügung. Dieser ist nicht nur für die aktuell anfallende Arbeit gedacht, sondern auch für alles, was die Bachelorarbeit betrifft. Das bedeutet, dass dort auch problemlos Literatur und anderes Arbeitsmaterial aufbewahrt werden kann, damit man immer alles griffbereit hat.

Zudem sollte jedem Studenten im Unternehmen ein Mentor zur Seite stehen. Er ist der Ansprechpartner für alle Fragen, die das Unternehmen aber auch das Projekt der Bachelorarbeit betreffen. Ein regelmäßiger Austausch hilft dabei, Probleme rechtzeitig zu erkennen und Engpässen entgegenzusteuern.

Wie dieser Austausch gestaltet wird, ist dabei den Vorlieben der Studenten und Mentoren überlassen. Ein schriftlicher Austausch kann unter Umständen zielführender sein als ein Gespräch, denn so verliert man sich dabei nicht so leicht in Nebenthemen.

Viele Studenten haben die Sorge, dass sie nicht genügend Zeit für die Literaturrecherche haben könnten, schließlich sind sie im Normalfall den gesamten Tag im Unternehmen beschäftigt. Ein Unternehmen, das auf Bachelorarbeiten vorbereitet ist, wird aber keinerlei Probleme haben, dem Studenten für die Literaturrecherche in der Bibliothek freizugeben.

Das Unternehmen muss passen

Vor allem, wenn man im Unternehmen noch kein Praktikum gemacht hat, ist es schwer einzuschätzen, ob das Unternehmen zu einem passt. An dieser Stelle ist es ratsam, auf eine Karriere- und Recruitingmesse wie die Connecticum zu gehen. Dort sind viele Unternehmen, die Bachelorarbeiten anbieten, mit Personalverantwortlichen und Experten aus den Fachabteilungen vertreten.

Im direkten Gespräch kann man die Fragen stellen, die einem wichtig sind und Kontakte zu Ansprechpartnern knüpfen. Auch die Unternehmensvertreter machen sich ein Bild vom Studenten. Ein positives Gespräch kann bei einer späteren Bewerbung für eine Bachelorarbeit helfen, denn dann hat der Personalverantwortliche bereits eine Person zur Bewerbung vor Augen.

Hat ein Unternehmen keine Bachelorarbeit ausgeschrieben, ist der persönliche Kontakt die einzige Möglichkeit, etwas über die Qualität des Unternehmens in Erfahrung zu bringen. Eine präzise und aussagekräftige Formulierung der Ausschreibung spricht nämlich dafür, dass ein Unternehmen bereits Erfahrung in der Betreuung von Bachelorarbeiten hat.